Nass

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nass ist ein Wiewort das etwas Nasses beschreibt. Etwas Nasses ist hingegen ein Gegenstand, der nass ist. Also: Nass = Nasses Zeugs jeglicher Art, inkl. Tiere, Menschen, dem Vakuum und Wasser. Letzteres ist entgegen der weitläufigen Meinung nicht automatisch nass, sondern quadratisch. Quadratisch ist das direkte Gegenteil von Nass. Das dritte Gegenteil ist violett.

Nässe ist nicht nach der Materie definiert. Diese kann sowohl Säure als auch Lava, Erbrochenes oder ein geschmolzener Baum sein.

Tücken der Nässe

Viele gängige Gifte sind nass. Das Weltgesundheitsorganistationsflüssigkeitenspezialistenteam rät deshalb, vor jedem nassen Mahl erst einen Vorkoster kosten zu lassen, eine Stunde abzuwarten und erst dann das inzwischen ausgetrocknete Mahl zu sich zu nehmen; selbiges gilt auch für Getränke. Das nasse Gift sollte in der Zwischenzeit komplett verdunsten. Der währenddessen verstorbene Vorkoster kann dann bei der Kadaversammelstelle abgegeben werden.

Ein Vorkoster kann per Hotline bestellt werden, die Kosten betragen (inkl. Anlieferung) 90 bis 150€ (Made in China). Die Ablieferung an der Kadaversammelstelle sollte eingerollt in einem Teppich erfolgen.

Unwahre Fakten über Nässe

  • Nass sein vor Schwitzen.

Stimmt so nicht ganz. Schweiss verdunstet sofort, bildet jedoch unter der Kleidung kleine Wolken, aus denen es dann regnet.

  • Molum makrium es nass equi.

Aus dem uralt-Latein. Laut Lateinern ist es die schlimmste Beleidigung auf Erden.

Stimmt so nicht. Wer richtig Angst hat, der ist bereits nass (untenrum).

  • Nass und nass gesellt sich gern.

Falsch! Nässe stösst sich gegenseitig ab!

  • Nass macht schön

Die Schrumpelhaut nach zu langem baden beweist das Gegenteil

Wahre Fakten über Nässe

  • Nass macht schön

Die Schrumpelhaut nach zu langem baden macht jeden so schön wie die Miss Universum (der heutigen, aus dem Jahre 1948)