Nachtisch

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nachtisch (nicht zu verwächseln mit Nachttisch), lässt sich in zwei Worte zerlegen: Nacht und isch. Das Phänomen der Nacht wird wohl allgemein bekannt sein, aber vielleicht ist es sinnvoll, es nochmal für alle zu erklären, da es noch immer uneingeweihte Menschen gibt, auch wenn man es kaum glauben kann.

Nacht (von lat. Nachtigal): vorderer Teil eines Vogels, welcher schon in berühmten Werken wie beispielsweise "Romeo und Julia" der Lerche vorgezogen wurde (allerdings dort aus Gründen die wohl kaum etwas mit dem sentimalen Gezwitscher des Federtiers zu tun haben, eher mit simplen Sex). Gleichzeitig handelt es sich auch um den durchschnittlich beliebteren Teil des Vogels, da er die so hoch gepriesenen Stimmbänder enthält... und nicht... "den Rest". Ernst-August Scheibenweger sagte einst:

                                              "Wie fröhlich quietscht die Nachtigall
                                               wenn ich in eine Hecke knall
                                               oh du gehässig Federtier
                                               komm nur her, dann zeig ichs dir!"


isch ist die Abkürzung für Ischinostik Ischinostik ist eine Wissenschaft, die sich mit blauen Blumentöpfen und der damit verbundenen Blumentopferde beschäftigt. Dabei werden seltene Arten der Töpfe von Klippen gestoßen, um die Art ihres zerspringens zu testen.