Musikindustrie

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei der Musikindustrie (auch: Industria Musica, Ripoff Industry) handelt es sich um einen sehr verschlagenen Haufen. Ihre Mitglieder sitzen den lieben langen Tag mit Vorliebe auf großen Geldsäcken und zünden sich ihre, mit Dollarschnipseln gestopften, Zigarren mit Großen Geldscheinen (>$100) an. (Allerdings nur, wenn sie nicht damit beschäftigt sind, arglose Tauschbörsenbenutzer, die eigentlich nur Pornofilme runterladen wollen, zu verklagen)

Dabei scheren sie sich meist einen Dreck um sogenannte "Künstler" (vgl. Punkband).

Diese besondere Gattung des Mensch, die sich auch "Plattenboss" oder "Kleinkrimineller" nennt, lebt allerdings gefährlich. Durch einen fortschreitenden Virus, mutieren sie über kurz oder Lang zu einem hirnlosen Individuum, welches wahllos Frauen heiratet und sie schnell wieder am liebsten per SMS abschießt. Dazu überfluten sie weite Teile der Bevölkerung (z.B. Abiturienten, Tussen) mit grottenschlechter Müllmusik, die eigentlich keiner hören will und welche die Konsequenz der Volksverdummung nach sich zieht.

Um Dying Fetus zu zitieren: "fuck these corporations and their fucking record stores, I don't want my fucking paycheck feeding money whores, these fuckers flood the market with their fabricated shit, and laugh as this pathetic fucking music gets them rich, stay the fuck right out of my life, I don't need your fucking advice, you don't know what our shit is all about, so don't even try to figure it out, fuck your Spice Girls and your fucking Pearl Jam, it's all a bunch of shit, I say fuck it, Fuck your Dave Matthews and your fucking REM, you god-damned bitch, fucking clueless" (Dying Fetus - Kill your mother, rape your dog)