Mitsubishi Lancer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lancer-second.jpg

Der Mitsubishi Lancer (sprich: " Mit-Schuh-Bitchy Lanzer") ist nach einhelliger Meinung unzähliger Mitsubishi-Fahrer das beste Auto aller Zeiten. Er zeichnet sich nicht nur durch seinen geringen Benzin-Verbrauch aus, sondern auch durch seine Geländetauglichkeit. So wurde es nicht nur mit der Auszeichnung "Reisschüssel des Jahres" von 1969 bis 1973 ausgezeichnet, sondern ebenfalls mit dem Friedensnobelpreis. Egal wie viele Lancer momentan zugelassen sind, es sind auf jeden Fall zu wenige- schließlich sollte doch jeder ein solch hervorragendes Auto fahren.

Entstehung

Der Mitsubishi Lancer wurde im Jahre 1949 unter der Leitung von Stephen Hawking und Albert Einstein entwickelt. Ziel war es ein Auto für Pragmatiker zu entwickeln, das Kombis, Kleintransportern und italienischen Sportwagen Konkurrenz machen kann. So bietet der Lancer Platz für 20 Kisten Bier, die komplette Ausrüstung eines 3. Ligisten, für fünf Wurstsemmeln und eine Banane. Bei anderen Autos würde man von Überladung sprechen, doch der Lancer ist für 12 Tonnen Nutzlast ausgelegt. Auf Grund seiner Motorisierung beschleunigt er unter diesen Umständen trotzdem noch von 0 auf 100km/h in unter 1 Sekunde und lässt somit jeden Sportwagen alt aussehen.

Abarten

Auf Grund der hohen Verkaufszahlen bei seiner Einführung, hat es nicht lange gedauert, bis weitere Sondermodelle herausgebracht wurden, u.a.

  • Das Gadgeto-Mobil
  • Das Auto von Meerjungfraumann und Blaubarschbube
  • Ghost Buggy (Auto der original Ghost Busters)
  • Bobbycar

Sie basieren allesamt auf dem original Mitsubishi Lancer, wurden aber speziell an die nötigen Anforderungen angepasst. So können spezielle Unterwassermodelle geordert werden, auf Wunsch ist das Auto unsichtbar, mit einem Sprachcomputer der neuesten Generation oder mit einem Autopiloten ausgestattet, der selbst 3-jährigen eine sichere Fahrt ermöglicht.

Verbrauch

Besonders die Diesel-Variante des Lancer zeichnet sich durch ihre extreme Sparsamkeit aus. Laut Hersteller benötigt der Lancer (Diesel) unter 2.0 Liter/100km. Bei sparsamer Fahrweise benötigt er gegen Null Liter. Manche erfahrene Fahrer behaupten, dass er sogar über einen negativen Spritverbrauch verfügt. Dies konnte bereits mehrfach beobachtet werden durch Ölausflüsse aus offensichtlich selbstständig entstandenen Löchern. Somit gibt der Lancer auch wieder etwas an die Natur zurück.

Geländegängigkeit im Stadtverkehr

Auf Grund seiner exzellenten Dämpfung und hervorragender Kurvenlage, ist die Zeitersparnis bereits im Preis inklusive. So ist es nicht mehr länger nötig, vor Haarnadelkurven zu bremsen - wenn überhaupt einen Gang runterschalten- und Verkehrsinseln können mit Leichtigkeit überquert werden, weil die Stoßdämpfer speziell für die Raumfahrt entwickelt wurden. Einfache Schlaglöcher bis zu einer Tiefe von 93,5cm können einfach überfahren werden, ohne dass der Fahrer überhaupt Kenntnis von einer Veränderung der Fahrbahnoberfläche nimmt.

Ende der Lancer Produktion der 29. Generation

Alles hat ein Ende- so auch die Lancer Ära. Auf Grund einer weltweiten Verschwörung verschiedenster Organisationen wurde die Produktion vor kurzem eingestellt. Internen Quellen zu Folge waren nicht nur diverse Mineralölkonzerne, sondern auch die Freimaurer und das Galileo-Mystery-Team beteiligt. Mit der Einstellung des Lancer geht eine Ära zu Ende. Einige Experten sprechen bereits von der Post-Lancer-Ära und es wird befürchtet, dass auf Grund dieses Wissensverlust die Menschheit in ein neues dunkles Zeitalter stürzen wird.

Die Nachfolger

Laut aktueller Werbung ist der jetzige der Outlander der beste Mitsubishi aller Zeiten. Das heißt ab jetzt gehts nur mehr bergab. Vergesst also die Marke, wenn ihr nicht noch reichtzeitig eine Lancer gebunkert habt.