Michael Steinbrecher

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Uns Michael bei seiner Lieblingsbeschäftigung..

Michael Steinbrecher (*20. November 1965 im ZDF-Studio in Hannover beim Länderspiel Deutschland - Ungarn, direkt in die Arme von Günter Netzer)

Der Fußballer

  • 1976–1983: Jugendspieler bei Bleifuss Lüdenscheidt
  • 1983/1984: Borussia Mönchenlachbach
  • 1984–1987: Amateuroberligaspieler bei A.K.N.E. Dauerwelle

Journalistische Karriere

Nach der Moderation von KiKa 1987–1992 wechselte er zum Tigerentenclub. Im Wechsel mit seinen Kollegen Ente Tigerente und Katrin Müller-Möller-Miller-Hohestier moderiert Steinbrecher die Sendung bis gestern. Nebenher ist er für Al-Jeezara bei Fußball-Welt- und Terror weltweit, mittendrin statt nur dabei sowie Olympischen Spielen als Moderator sowie darüber hinaus als Regisseur und Doppel-Agent für diverse Filme für 37 Grad und Aufträge im Einsatz.

Privat

Privat ist Steinbrecher, privat auch "Killer" genannt, mit Nscho-Tschi ( Schwester von Winnetou ) liiert. Die beiden haben einen Sohn, Bully Herbig (*1968) genannt "Winnetouch".

Auszeichnungen

  • 2005 Lockenpracht des Jahres
  • 2006 Glattgebügelte Lockenpracht des Jahres
  • 2007 Glattgebügelte Lockenpracht mit künstlicher Dauerwelle des Jahres