Meßdiener

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meßdiener beim Außeneinsatz

Meßdiener sind gelbhäutige Wesen, die sadistischen Architekten beim Vermessen von Strecken ab 27,54 m Länge helfen, indem sie mit lustigen Stangen durch die tiefsten Matschfelder und Sümpfe stapfen.

Arbeitsalltag

Bevor der Architekt zu einem neuen Projekt aufbricht, sucht er sich aus seinen Zuchtkäfigen ein geeignetes Exemplar aus, was er zum Aufmaß mitnehmen will. Im Kofferraum seines Geländewagens verbringt er es zur Baustelle, wo ihm dann die Stange an die Hand geklebt wird. Nun muss der Meßdiener bei Wind und Wetter über das Gelände stapfen, während der Architekt von einem sicheren und trockenen Standpunkt aus ihn mit seinem Theodoliten (eine Kurzläufige Laserwaffe) die ganze Zeit im Zielkreuz behält.
Wenn der Architekt sich für die richtige Stelle entschieden hat, wird der Meßdiener angeschossen. An Hand der Schallrücklaufzeit des Schreis des verletzten Wesens kann der Architekt die Entfernung genau berechnen. Das ist auch ganz einfach, weil die Schallgeschwindigkeit mit 333 Meter pro Sekunde leicht zu merken ist. Bei einem Kilometer sind das genau 3 Sekunden. Das versteht auch der dümmste Architekt.

Leider halten Meßdiener die Tortur meist nur einen Tag aus, bis sie endgültig ihren Verletzungen erliegen. Auch kann es passieren, dass sie an besonders sumpfigen Stellen vom Erdboden verschlungen werden. Auf jedenfall hat es aber den Vorteil, dass sich der Architekt nicht mit der Reinigung seines Wagens beschäftigen muss, da ja das nach einem Tag vollkommen verdreckte Wesen auf dem Messgelände verbleibt.

Menschen als Meßdiener

In seltenen Fällen werden heute auch Menschen zu dieser Aufgabe herangezogen. So sollen auf lange Sicht die Hartz-IV-Empfänger in Deutschland weniger werden. Dazu wurden die Arbeitseinheiten der Meßdiener aufgestockt, indem durch eine Rechtschreibreform das ß durch die beiden Buchstaben ss ersetzt wurde. Angelockt von sogenannten 1€-Jobs ersetzen diese Messdiener - auch als Aufstocker bezeichnet - die althergebrachten Diener. Anschließend wurde aus der Meßstrecke die Messtrecke und somit wieder ein Buchstabe eingespart.

Siehe auch