Max Mustersohn

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fing mit 11,65 Jahren an, sich zu rasieren: Max Mustersohn.

Max Mustersohn ist eine fiktive Märchenfigur aus dem Märchen 1001 Apfelplantagen. Er ist der leibliche Sohn seiner Eltern, auch wenn diese es nicht zugeben, zumindest der berühmte Vater Max Mustermann nicht. Er lebt mit dem Bruder seines Vaters Freiherr von Mustersohn und seiner Mutter Ameli Mustersohn (geb. Trotz) auf einem Musterhof zur Apfelmusterzüchtung bei Buxtehude. Sein internationaler Onkel ist ein mustergültiger Geschäftsmann mit einem Mustang. Zuletzt wurde er in seiner Schule bei einem psychischen Muster-Anfall gesehen und gefilmt. Max trinkt und raucht gerne; auch Kiffen oder Shisha-Rauchen gehört zu seiner Tagesordnung.

Tagesablauf

Max Mustersohns Tagesablauf beginnt mit einer einfachen, aber trotzdem kompliziert wirkenden Tätigkeit für ihn, nämlich dem Öffnen der Augen. Putzig und munter geht es dann zum Zähneputzen - ein harter Job (er tut dies nur aus dem Grund, weil er ein mustergültiger Junge sein möchte). Nun ist es an der Zeit, frühstücken zu gehen. Indem er ein Bein vor das andere setzt, kommt er voran. Sein Frühstück besteht in der Regel aus fünf gemusterten Keksen, zwei Schinken und 27 frisch gelegten Hühnereiern. Danach fährt er mit dem Bus oder mit seiner Schwester zur Schule, was wiederum sehr anstrengend ist.
In der Schule ist er der Stimmungsmacher. Jeder kennt ihn und lacht über seine nicht unwitzigen Aktionsmuster (wie z.B. seinen Kumpel Matthias Beispiel so lange zu kitzeln, bis dieser erschrocken zurückspringt und die Schließfächer der Schüler umwirft). Die Lehrer lieben ihn alle, weshalb sie ihn freitagnachmittags öfters nochmal kommen lassen, sodass sie sein ganzes musterhaftes Wesen auf sich wirken lassen können. Die Hausaufgaben, die es zu erledigen gilt, macht er kurz vor dem Unterricht, denn Max Mustersohn ist schlau und weiß, dass er dann weniger vergessen kann.

Schulische Leistungen

Der Bereich Schulische Leistungen von Max Mustersohn wird in 4 Bereiche untergliedert:

1. Hausaufgaben

Die Hausaufgaben, die Max Mustersohn fast täglich in der Schule abliefern muss, werden meist kurz davor angefertigt. Max Mustersohn ist ein schlauer Junge und weiß, je weniger Zeit vergeht, bis die Aufgaben besprochen werden, desto weniger kann er vergessen. Deshalb schreibt er die Hausaufgaben auch teilweise während des Kontrolldurchgangs des Lehrers von seinem Tischnachbarn ab. Max Mustersohn hat viele hilfsbereite Freunde, die ihm immer helfen, seine Aufgaben zu vollenden, falls er nicht weiter weiß. Manche Leute nennen dies Abschreiben oder auch Hausaufgaben kopieren. Max Mustersohn sieht dies aber nicht so.

2. Schulaufgaben

Die Aufgaben, die während den Schulstunden zu erledigen sind, werden meist mit Hilfe anderer Schüler erledigt. Nicht selten kommt es vor, dass Max Mustersohn so begeistert von den Aufgaben ist, dass es ununterbrochen redet. Dabei berührt er auch gerne seine Tischnachbarn, was ihm höchstwahrscheinlich hilft, sich besser zu konzentrieren.

3. Arbeiten

Arbeiten bezeichnet zwei Kategorien von Aufgaben des Max Mustersohn. Als erstes wäre da die Klassenarbeit, während dieser wird oft der Stoff, den Max Mustersohn in den Stunden nicht mitbekommen hat, gelernt. Dazu benötigt er lediglich die Hilfe seines Banknachbars oder eines vorgefertigten Blatt Papieres. Auf diesem stehen meist viele wissenswerte Informationen. Mit diesen Hilfsmitteln steht einer guten Note nichts im Weg. Die zweite Kategorie ist das Arbeiten auf z.B. einer Apfelplantage. Hiermit ist das körperliche Arbeiten gemeint. Max Mustermann wird immer körperlich fit genug sein, um diese Aufgaben zu meistern. Wir danken Max Mustersohn für seine Bemühungen.

4. Pausen

In den Pausen zwischen den Unterrichtseinheiten bekommt Max Mustersohn meist "Anfälle", bei denen er sehr verrückt lacht. Wissenschaftler vermuten, dies wird dadurch verstärkt, dass Max Mustersohn sehr hyperaktiv ist und sich immer bewegen muss. Nach dem Konsultieren diverser Ärzte beschlossen seine Erziehungsbeauftragten, es mit verschreibungspflichtigem Ritalin zu therapieren, die irrsinnige Lache bleibt jedoch auch für Forscher ein Rätsel.


Berufliche Karriere

Max Mustersohn wird die Karriere eines erfolgreichen Apfelgroßbauern einschlagen. Mit seinem übergroßen Wissen über Äpfel (was auch wirklich das einzig Übergroße an ihm ist) kann er schon eine gute Grundausbildung in der Szene des Apfelschwarzmarktes ausweisen. Er weiß, welche Sorte man wo für das meiste Geld unter die Leute bringen kann, ohne dass einem dabei schmutzige Geschäfte nachgesagt werden. Max Mustersohn folgt bei seiner Berufswahl dem überaus vorbildlichen Beispiel seiner Eltern und wählt deshalb diesen zukunftsorientierten Job.

Schon bei Schulprojekten zeigte er seine Karten immer offen, indem er stets Äpfel mit ins Spiel brachte - egal auf welche Weise. Seine Eltern besitzen auf ihrem Musterhof in der Nähe von Buxtehude eine riesige Apfelmusterplantage, die Max Mustersohn nur zu gerne übernehmen würde.

Sprachstil

Max Mustersohns Sprachstil zeichnet sich dadurch aus, dass seine Sprache meistens hektisch und unvollständig ist. Die Grammatik wird oft vernachlässigt, genauso wie die Rechtschreibung, diese halten aber auch 90% aller Pisastudienschreiber für unnütz. Um Max Mustersohn Aufmerksamkeit zu symbolisieren, hier ein Beispiel: Er wiederholt oft einen Satz seines Gesprächspartners, was meist auf Verwirrung stößt. Die Lieblingsworte des Max Mustersohn sind: Äääh, Ähm, Shisha, u.v.m.

Musik

Max Mustersohn hört weder Rockpop (Beispiel: Tokio Hotel), noch Volksmusik, noch Jazz, noch Blues, noch arabische Märchenlieder, auch keine normale Popmusik oder Black Metal. Im Allgemeinen hört er Rock, manchmal auch Metal und am liebsten Oldies (diese sind im Bereich Pop aufgrund der heutigen Zeit schon abgelaufen). Seine Lieblingsmusik stammt von Elvis Presley, Judas Priest und den Beach Boys - allerdings enthalten auch einige Onkelz-Texte wichtige Inhalte seines Lebens, wie z.B. aus Heute trinken wir richtig, Mexico, Frankreich '84, Der nette Mann und Immer auf der Suche.