Maurer

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maurer (mauret. Witzbold) sind die Bewohner Mauretaniens.

gelegentlich auch:

ehrgeizige, schwere, schnell schwitzende und daher meist übelriechende Lebendmasse, die mit einer Kelle oder ein paar Steinen eine Bierflasche aufmachen kann. Zusammen mit Döner Kebab stellt Bier die bevorzugte Hauptnahrung des Maurers dar.

Maurer-Weibchen kommen in der Natur nur selten vor, weil sie sehr behaart sind und sich rasieren müssen.

In ihrer Freizeit spielen Maurer gerne Mau Mau. Um den Einsatz, der pro Spielrunde wiederum eine Flasche Bier ist, toben häufig blutige Revierkämpfe, die nicht selten mit anschließendem Gruppenbesäufnis enden.

Anmerkung: Findet der Maurer keine Arbeit, wird er umgangssprachlich als Freimaurer bezeichnet; Das Antonym hierzu ist Zumaurer.

Pause

Der Maurer macht auf der Baustelle um 9:00, 10:00, 12:00, 13:00, 15:00, 15:15 und 15:34 Pause. In dieser Pause vertreiben sie sich die Zeit mit Essen von rohem Fleisch und massenhaften Konsum von Bier. Gelegentlich wird auch Bierball gespielt.

Gibt es in einer Pause für die Maurer kein Bier, beginnen diese zu randalieren und schlagen die Baustelle kurz und klein und zünden dabei auch bei bedarf diverse Gegenstände an (Bagger, Mistkübel, etc.)

In der letzten Pause um 15:34 sind die Maurer meistens schon so dicht vom übermäßigen Bierkonsum, das sie sich nackt ausziehen und mit Beton einschmieren.

Den ganzen Tag über sitzen sie um Bier zu trinken oder Karten zu spielen im Furzwagen. Nur wenn der Mann mit Goldkette und Jeep gelegentlich vorbei kommt, kriechen sie blitzartig aus ihrem Furzwagen und verbarrikadieren sich in ihrem selbstgebauten Gerüst und tun dort so als würden sie arbeiten.

Merkmale eines Maurers

  • 2m groß, 100kg schwer und zerreißt einen LKW in der Luft
  • hat mindestens 10 Kisten Bier im Haus
  • hat mindestens 20 Kisten Bier bei sich auf der Baustelle
  • gelegentlich veranstalten Maurer auch sogenannte Betonpartys
  • Lieblingsmusik: Heavy Mörtel, davon populäre Bands wie Iron Mörtel, Immörtel, Mörtelhead, Mörtallica, Mörtley Crüe, Die Apokalyptischen Mörtler. gelegentlich auch Stone-rRock wie Kings of the Stone Henge und die Musik des Y-Tong Clans
  • Kultalben: Black Sabbelth's Mörtel of Reality, Sodom: Agent Mörtel Persecution Mörtel, Cannibal Corpse: Tomb of the Mörtilated
  • Religion: Maurer glauben an den "Großen Mauerer", der sie an ihrem letzten Tag heimsucht. Der Legende nach mauert der Große Mauerer eine Riesengroße Mauer zwischen dem Maurer und seiner Welt, die interessanterweise zum größten Teil aus der sogenannten "Baustelle" besteht. Deswegen ist der Große Mauerer sehr gefürchtet. Schon kleinste Schattenbildungen auf der Baustelle lassen die Maurer sich flach auf den Boden fallen, sogar in den Zementstaub. Das ist auch der Grund, warum Baukräne immer so aufgestellt werden, das kein Schatten auf die Baustelle fällt. Und das bewirkt die Kurze Arbeitsphase täglich von ca. 1,5 Std. . Die meiste Zeit verbringen sie in den für nicht-Maurer streng verbotenen "Bauwagen". Dort werden Karten gelegt, und auch das eine oder andere Bier zu Ehren des Großen Maureres getrunken. Alle im Text schon genannten Rituale rund um das Bier sind gut getarnte Liturgien, mit dem Bierkonsum soll der große Maurerer in erster Linie sanftmütig gestimmt werden. Auch das tägliche Spucken in die Speißmaschine ist als rituelle Handlung jeden Maurers Pflicht.