Mauerfall

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Mauerfall ist eine Spezialtaktik des Fußballbundesliga-Vereins Energie Cottbus, mit dem dieser sowohl seine Gegner als auch seine Fans zum Erbrechen bringt.

Geschichte

Der erste Mauerfall ereignete sich 2057 vor Christoph in China. An der Grenze zur Wüste Grobi hatten schlitzohrige Architekten eine Mauer errichtet, die die wilden Mongolen unter Dschingis Kahn (ein Urahn des Bayern-Torwarts Cheetah Kahn) daran hindern sollte, ihre Lestaulants zu stülmen und das begehrte Hundefleisch in den Norden zu verschleppen. Leider hielt die von einem untalentierten Azubi verpfuschte Mauer an einer Stelle dem heißen Wüstenwind nicht stand und fiel um. Das Drama wurde als chineschischer Mauerfall bekannt und in der Verwirrungs-Trilogie des Poeten Konfusius ausführlich beschrieben.

In den folgenden Jahrhunderten ereigneten sich immer wieder Mauerfälle. Bei den Römern kippte der Limes um, in Schottland Hadrian's Wall, in Bottrop-Kirchhellen die Friedhofsmauer der St.-Einseifer-Gemeinde. Besonders heftig waren Mauerfälle bei den Kämpfen der Franken in Spanien gegen die aus Afrika einfallenden Mauren.

Die US-amerikanische Band Stink freut widmete dem Phänomen einen eigenes Album ("The Wall" - nicht zu verwechseln mit dem Techno-Hit des Meeresforschers Jonas Fontäne, "The Wal").

Mauerfall heute

Afrikanische Sprachen kennen den Mauerfall inzwischen als besonderes Sprachinstrument. Neben dem Wes-, Wem- und Wen-Fall ist der Mauerfall besonders in Kisuaheli ein häufig anzutreffender Grammatik-Stolperstein.

Im traditionell steinfreundlichen Ägypten ist der Handel mit Mauerfellen seit 1952 untersagt. Statt dessen werden von den modebewussten Damen der oberen Schichten Wasserfelle getragen.

Der ostdeutsche Mauerfall

Eigentlich ist dieses Ereignis besser als Volkstrauertag bekannt. Außer bei den blöden Ossis wollte kein Schwein, dass diese prima Mauer fällt. Normalerweise hätten die Politiker wissen müssen, dass sie Deutschland damit in den Ruin treiben. Eine Eigenheit seit 1989 ist der Mauerfall bei ostdeutschen Fußball-Vereinen. Besonders Bundesligist Energie Cottbus wendet ihn regelmäßig an. Alle elf Spieler des Teams stellen sich dabei auf die Torlinie, um einen Gegentreffer zu erschweren. Jagt nun ein schussstarker Akteur des Gastvereins den Ball in diese menschliche Mauer, kippt sie um.

Trotz jahrtausend langer Berechnungen unendlich vieler Superrechner und den Vorhersagen Nostradamus' konnte erst im Jahr 2010 die Formel das Mauerfalls feierlich veröffentlicht werden. Sie wurde im Rahmen einer Elektronikvorlesung mehr oder weniger durch Zufall entdeckt und lautet: [math] ( 1 * e^2 * 7 - \frac{1337}{42} ) * 100 \approx 1989[/math].

Diese überwältigende Erkenntnis zeigte mal wieder deutlich, wie die Frage „nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“ das Weltgeschehen maßgeblich beeinflusst hat.

Berühmte Zitate

"Ich mauer, also fall ich" - Die letzten Worte des Bauarbeiters Po Liehr, der bei der Errichtung einer Ballustrade aus 100 m Höhe abstürzte.

"Was die Mauer nicht kennt, das gefällt ihr nicht" - Mauernregel aus dem Süd-Senegal.

Sonstiges

Eine Spezialvariante ist der Mauer-Phall des ligurischen Frauenlieblings Penne Trattione. Ein aus Pesto angerührter und mit und Oregano, Knoblauch und Sellerie veredelter Mörtel sorgte im 19. Jahrhundert dafür, dass er sämtliche Bewohnerinnen der florentinischen Tiefebene innerhalb von 18 Stunden glücklich machen konnte. Peter Purzel, deutscher Hochstapler, hat 1924 einen Kopfball mit dem Verbund von "EGFRGHH" abgeschlossen um somit die Mauer einzubesitzen und keine Flausen mit z.B. Kokosnüssen in Verbindung zu bringen.