1 x 1 Bronzeauszeichnung von Stirnwaffenträger

Maikäfersuppe

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lecker MS

Die Maikäfersuppe ist von äußerst seltenem Geschmack, der undefinierbar nach Hornhaut schmeckt.

Entstehung

Die Maikäfersuppe (kurz "MS") wird unter hochsensiblen Umständen hergestellt. Der Hauptbestandteil dieser Suppe ist der Hüftspeck (auch Rettungsring genannt) eines ausgewachsenen weiblichen Maikäfers, der in frischen Kräutern mariniert und dann gebraten wird und dann nach herzhaftem Hirschhorn schmeckt. Die Suppe wurde zum ersten Mal im Jahr 1709 in der japanisch Hauptstadt Chiongzying erwähnt. Darauf hin verbreitete sich das Kochrezept der Suppe wie im Flug um die Welt.

MS heute

Heute ist die Maikäfersuppe eines der beliebtesten Gerichte in Bitterfeld und wird zu jedem Hirschfangfungifest gegessen. Viele Firmen versuchen, die Maikäfersuppe zu vereinfachen, in dem sie statt des Hüftspecks eines Maikäfers den der männlichen Ameise benutzen wollen, was die hohen Kosten der Suppe auf die Tapete reduzieren würde. Doch die Herstellung mit Hüftspeck des Maikäferweibchens ist sehr viel umweltfreundlicher, da die seltenen Ameisen vom Aussterben bedroht sind.