Maß der Dinge

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nicht lang lesen was hier steht, sondern dafür sorgen, dass dieser Baustein weg kommt!! ;-) Die Kategorien in diesem Artikel müssen überprüft werden.

Kategorien sind erforderlich, damit themenverwandte Artikel leichter aufgefunden werden können. Dieser Artikel ist jedoch unpassend, gar nicht, zu wenig oder überkategorisiert. Darum ordne du den Artikel in passende Kategorien ein, bzw. entferne überflüssige Kategorien. Ja, Fremder, genau du! Alle Kategorien sind rechts unter dem Bearbeitungsfenster aufgelistet. Weitere Hilfe bekommst du hier. Wenn du fertig bist, entferne einfach diese Vorlage (also das {{KK}}) und die Sache hat sich erledigt. Danke.

Er freut sich gar nicht darüber, dass er so lange suchen muss.

Das Maß der Dinge Beschreibt das Optimum eines Gegenstandes, Einer Mietwohnung oder einfach nur jemanden, der es total drauf hat. Prominente Beispiele hierfür sind zB. Angela Merkel im Bereich der Naturfotografie, Willhelm van Bommel im Bereich Brechbohnen sowie RTL wenn es darum geht ein Gegenpol zum grossen Vorbild ORF zu sein darin seine Sendungen dadurch zu finanzieren es den Wehrlosen Bürgern aus der Tasche zu ziehen, statt durch Postraub und Uri Geller.

Wie man zum Maß der Dinge wird

Hierzu gibt es bis heute leider keine Einheitliche Anleitung. Manche versuchen es durch Fernsehgucken, andere wiederrum durch Sportarten die keiner Kennt wie zB. das Extremfliesenlegen, Kunstraub und Zeitreisen. Um das Maß der Dinge zu werden, muss man sich im jeweiligen Pokezentrum anmelden und den amtierenden Pokemontrainer zu einem Faustkampf auffordern. Schafft man es innerhalb einer bestimmten Zeit nicht, den Posten zu ergattern, wird einem in der Vergangenheit eine Kartoffel gestohlen, oder zwei. Dies ist aber weder bewiesen, noch soll es Leute zu Gewalt ermutigen, denn erstens gibt es dafür schon das öffentlich- rechtliche Fernsehen, zweitens ist Gewalt böse.

Häufige Verwechslungen

Das Maß der Dinge ist nicht zu verwechseln mit dem ostdeutschen Magdeburg, Neuss oder Bielefeld. Unter anderem natürlich, weil letzteres gar nicht existiert - Neuss immer noch von einer riesigen virtuellen Fledermaus sowie einem Trampolin regiert wird und Magdeburg möchte hier, auch nach erfolgloser, versuchter Bestechung mit geklauten Polizeipferden nicht genannt werden. Darum tut das auch niemand.