Märzrevolution

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Doppelt1.png

Überschneidung!
Die Artikel Revolutionsjahr 1848, 1848 und Märzrevolution behandeln das gleiche Thema. Überall rennen Menschen schon verwirrt durcheinander! Werter Leser, bitte hilf mit!
Zusammenführung oder Löschung eines Artikels? Die Diskussion zu diesem Problem findet auf dieser Diskussionsseite statt.

Die Märzrevolution, auch bekannt als Deutsche Revolution 1848/49 ist ein für viele Menschen unbekanntes und unwichtiges Datum. Es gibt jedoch einige Ausnahmen: Diese Personnen setzten alles daran den Grund den Inhalt und die Folgen von diesem Ereignis herauszufinden. Aus ihren Ergebnissen kann man eine schnelle, kurze Zusammenfassung erstellen: Es war eine Revolution innerhalb des Deutschen Bundes.

Grund der Revolution

Es begann alles nach einem Streit zwischen zwei Touristen. George Bush Sr. der 10. ist bei einem Straßenfest versehentlich dem Italiener Giovanni Berlusconi von Vendeig auf den Fuß getreten, woraufhin sich letzterer kunstvoll und artistisch auf den Boden fallen ließ. Dieses Verhalten hat er übrigens weitervererbt, falls es noch nicht aufgefallen ist. Es begann eine lautstarke Diskussion, in die sich deutsche Bürger einmischten. Es bildeten sich zwei Gruppen. 30.000 Menschen (einschließlich "Bush Sr. the 10th") versammelten sich daraufhin irgendwann vor 1848 in Hambach/Deutschland. Dort haben sie besprochen, was man gegen solche Menschen wie den Herrn Berlusconi machen könnte. Letzterer versammelte sich mit einer Unbekannten, aber sehr großen Anzahl an deutschen Bürgern in der Frankfurter Paulskirche, die aber durch die Überfüllung zusammenbrach. Dieses Ereignis kennt man auch unter dem Begriff "Nationalversammlung". Berlusconi starb beim Einstürzen der Kirche woraufhin sich der Amerikaner George Bush der 10. als Sieger ihres Streits fühlte. Er rechnete aber nicht damit, dass die Anhänger Berlusconis einen Aufstand hervorrufen könnten und somit den gesamten deutschen Bund in eine revolutionäre Position brächten. Das wäre eine große Veränderung im Deutschen Bund: Neue, machtvolle Personen träten ins Licht, viele Personen müssten in Barrikadenkämpfen ihr Leben lassen - doch das Alles geschah nicht. Der wirkliche Grund der Revolution war der Tod der zu dieser Zeit unbekanntesten Person im Deutschen Bund. Viele Menschen trauerten um die Person, weil sie nie irgendeine Art von Zuneigung bekam. Sie legten der Person so viele Geschenke ins Grab, überwiegend Nahrungsmittel, dass es Nahrungsmangel im Bund gab. Als dann noch die Preise stiegen, begann die Revolution.

Inhalt

Tote bei Barrikadenkämpfen, neue Imperatoren wollten an die Macht kommen und totales Chaos begleiteten die Bürger in den Jahren 1848/1849. Das Ende ist unkompliziert dadurch, dass so viele Menschen starben, dass es wieder genug Essen für die Überlebenden gab. Doch vor diesem hochumjubelten, langweiligen, lauten, aber leisen Fest litten die Menschen unter Angst und Schrecken. Sogar ein Chuck Norris hätte in dieser Zeit Probleme gehabt, zu überleben. Die Revolution verbreitete sich enorm schnell: Schon nach knapp 2 Wochen war der gesamte Bereich des heutigen Deutschland am anfang der Revolution.So kam das Ende nach einer langen Leidenszeit wie ein Befreiungsschlag in die Weichteile der Pro-Revolutionäre.


Zeittafel

  • 30.02.(auch bekannt als "3.1.") 1848 Beginn der Revolution
  • 01.03. - 13.3. Beginn der Revolution in Deutschland in Baden, Bayern, Preußen und Wien. Anschließnd auch auf Hawaii und Mallorca (schon damals gab es viele deutsche "Touristen" auf diesen beiden Inseln, die ja bekanntlich im Norden Deutschlands liegen).
  • bis zum 23.7.1849 Versuchen Politiker was gegen die Revolution zu unternehmen, Unruhen herrschen und erste Todesfälle sind vorgekommen. Dann, am 23. Juli, ist es langweilig geworden, Politiker zu ärgern, Häuser zu zerstören und zu töten. Diese Ruhephase endete aber mit dem 1.Weltkrieg.

Folgen

Die Überlebenden fühlten sich wie eine Familie: Darum bekamen sie Abneigungen gegenüber "Ausländern". In den folgenden 95 Jahren machten Menschen wie Otto von Bismarck und Hitler (der als Ausländer gegen Ausländer war) und weitere Personnen große Probleme, die zu Weltkriegen führten. Unglaublich aber wahr. Sie haben alles so fest daran geglaubt, dass sie ihr Familiengrundbesitz frei von "Ungeziefer" bekommen können, dass sie diese in KZs sperrten. Unglaublich, aber wahr. Heute fühlt man sich frei von diesem Gedanken, aber es wissen nur wenige, dass es noch immer zu viele Menschen mit diesem Gedanken gibt.

Ziele

Es sollte die Restauration eingestellt werden. Dazu zerstörte man alles, was restauriert wurde. Andere Ziele in wirtschaftlicher Sicht war die Senkung der Preise für Lebensmittel, damit man sie schließlich wieder ansteigen lässt. Das selbe Phänomen tritt sogar noch heute auf. Das wohl größte Beispiel ist der Preis des Öls: Der Preis wird einmal im Jahr um 2 Cent runtergesenkt, steigt aber dann wieder um 5 Cent! Zurück zur Revolution. In politischer Hinsicht wollten die Revolutionäre die Politiker beseitigen, die entweder etwas gegen die Revolution hatten oder vorher schlechte Politik führten (also alle Politiker). Die Menschen, die sich bei der Revolution besonders einstezten und später als Belohnung in die neuformierte Politik stiegen, machten dann aber ebenfalls einen miserablen Job.

Heutige Gedanken

Wenn die deutschen Bürger genauso wie damals denken würden, gäbe es genug Gründe für eine Revolution.Es gibt noch immer enorm hohe Steuern, Geldabzocke bei Lebensmitteln(Öl usw kann man auch schon dazu zählen) kosten, wenn man die MwSt dazu nimmt, im Verhältnis zu damals mehr.Von der politik sind auch nur die wenigsten begeistert und Armut und Arbeitslosigkeit gibs noch immer(zu viel).