Lolland

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Insel Langlutjen2.jpg

Lolland (nicht zu verwechseln mit Holland) - die viertgrößte dänische Insel mit 1.337 Einwohnern oder eine Erfindung des Internetz? Das ist die Frage, die sich 335 % der ICQ-User und IRC-Spammer in Deutschland stellen. Einige verbinden mit Lolland eine Heimat, in der sie ungestört gewalttätige Spiele spielen können und dabei bei allen möglichen unlustigen Aktionen ihren Lol dazugeben können.
Nach ausgiebigen Forschungen an diesen Personen wurde festgestellt, dass in dem Moment, in dem die Versuchspersonen ihren Lol ausstoßen, ungewöhnlich viele Glückshormone in ihren Köpfen produziert werden, sodass sie dann, absolut benebelt, nicht richtig auf die Reaktionen der zugespammten Opfer im Spiel reagieren können. Sie haben deshalb keine Ahnung, warum die Mitspieler so aggressiv reagieren. Auf die dadurch entstehenden Folgen sollte man nicht näher eingehen, da es sonst zensiert werden würde. Ein Mythos ist, dass die xDs und die Lols noch auf richtigen Bäumen wachsen.

Die Legende Lolland

Lolland im Real Life ist und bleibt eine Legende. Dem Grünen Ball nach zu urteilen würde es angeblich in Dänemark liegen. Aber dem darf man eh keinen Glauben schenken. Die Legende besagt: Wenn man sich an Ort und Stelle begibt, fällt man erst mal in ein tiefes buntes Loch und wird von schwebenden Lols verfolgt, bis man in einen kleinen Tunnel kommt. Durch diesen muss man 200 Meter krabbeln.
Am Ende kommt man zu einem großen Platz mit vielen bunten Kobolden, die alle einen Stern auf der Stirn haben. Und wenn man an den Teich geht, ist dort ein riesiger Computer, der mit „Stupidedia“ abgestempelt ist. Dort sind alle Artikel der Stupidedia gespeichert und die Kobolde kontrollieren diese, damit sie auch immer lustig bleiben. Aber dies ist und bleibt eine Legende. Viele Menschen wollten dorthin gelangen, aber die meisten sind schon durch das bunte Loch verrückt geworden, sodass sie an einem Herzinfarkt starben.
Die, die es durch den kleinen Tunnel geschafft haben, wurden mit einem Stern abgestempelt und versklavt. Sie müssen 24 Stunden am Tag ununterbrochen lachen und Artikel kontrollieren. Deshalb werden Sie immer kleiner und mutieren am Ende zu bunten Kobolden. Die Farbe bestimmt ihren Rang im Stupidedia-System.