1 x 1 Bronzeauszeichnung von Sky

Kreis Borken

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Kreis Borken (Der Kreis st zu groß für die Karte)

Der Kreis Borken ist gefühlt allles, was nördlich von Essen noch zu Nordrhein-Westfalen gehört. Hier leben ca. 300.000 Menschen, 50.000 Bocholter und 30 Leute die sich AH aufs Nummernschild geschrieben haben.

Geographie

Der Kreis Borken geht vom Ruhrgebiet bis zur A30 und im Westen fast bis zum Rhein, im Osten fast bis Münster. Im Süden ist viel Wald im Norden viel Wiese. Der wichtigste Fluss ist der Möchtegern-Strom Bocholter Aa. Der Kreis ist von der A31 gespalten und weil auf der einen Seite nur so Kaffs wie Heek, Legden, Schöppingen und Hochmoor liegen, wird hier nur der westliche Teil beschrieben.

Geschichte

Bocholt wurde 1056 v.Chr. von den Atzteken als Rheinhandelsausenstelle gegründet. Im Norden gründeten die Holländer fast zeitgleich die Städte Ahaus und Gronau. Im nordwestmünsterländischem Kurzkrieg 1645 verloren die Niederländer den heutigen Nordkreis an das Münsterland, das heute platteste Land in Nordrhein-Westfalen. Sowohl geographisch als auch kulturell. Als sich Bocholt, Ahaus und Gronau nach 200jähriger Diskussion noch immer nicht über die Hauptstadt des Westmünsterlandes einigen können wird das gerade erst gegründete Kaff Borken kurzerhand zur Regionshauptstadt erklärt. Um dem ganzen mehr Ausdruck zu verleihen hat Borken dan noch alle kleinen Nachbarstädte eingemeindet.

Kultur

Der Kreis Borken hat kulturell nicht viel zu bieten. Es gibt ein paar Museen wie das Udo-Lindenschleim-Museum in Gronau.

Infrastruktur

Der Kreis Borken wird zentral von der aktuellen Verkehrslage auf der A31 geregelt. Die 500Km zwischen Dorsten und Gronau werden durch nur eine Handvoll Ausfahrten bestimmt. Immer wieder muss man bei der Fahrt durch den Kreis Borken darauf achten, nicht zu meinen in Brandenburg/Dunkeldeutschland zu sein.

Diverses

Ausdruckssprache auf Autos (< Alliteration!!)

Als die Autos eingeführt worden sind, hat Borken in Anspielung auf die westfälische Faulheit BOR als KfZ-Kennzeichen festgelegt. Nach rheinmünstrischer Schreibweise werden die Autos in Bocholt auf BOH zugelassen. Die Ahauser wehrten sich gehen dieses Projekt und führten AH als Zeichen der eigenen Überheblichkeit ein.

Wichtige Personen

für Gronau

für Ahaus

  • Adalbert Anas, Arfinder af a "A"
  • Hans Haller, Herfinder hon hie "H"
  • Ralph Caspers, Erfinder der Kombination von "A" und "H" und Moderator von Wissen macht Ahaus

für Bocholt

  • Akaluri Danmasikes, Atztekenführer von Bocholt (1056 v.Chr. - 1212 n.Chr.)
  • Der Planer der B67