Kranich (Krankheit)

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel behandelt die Krankheit Kranich, für den Vogel klicken sie bitte HIER

Das Kranich (gesprochen Kran-Ich) ist eine schwerwiegende psychische Krankheit, die vor allem bei Kranführern vorkommt.

Ursache

Oben von ihrem Kran aus sieht die Welt für Kranführer sehr klein aus, sie selbst dagegen bleiben groß. Wenn sie sehr lange oben bleiben fangen sie an zu glauben, dass sie wirklich so groß sind. Das führt zu starker Selbstüberschätzung.

Vorkommen

Seit den 1940er Jahren hat sich der Kranich in allen Ländern, in denen es Kräne und andere hohe Orte gibt, verbreitet. Am häufigsten betroffen sind Kranführer, aber auch Bergsteiger, Leuchtturmwärter und Diktatoren.

Merkmale

  • Betroffene stellen sich oft auf hohe Stellen und schreien Dinge wie "Ich bin der König der Weeelt!"" oder ""Wollt ihrr den totalen Krrieg?".
  • Oder sie springen kopfüber von ihrem Kran hinunter, weil sie glauben, damit würden sie die Welt zerstören. (Daraus hat sich das Bungee-Jumping entwickelt.)