Kotungsvorgang

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fff.jpg Dieser Artikel gehört zum Themenkreis des dummen Fäkalmülls!

Kotungsvorgang ist also nichts weiter als ein Produkt pathologischen Gehirnbrandes, welcher auf fatale Weise peinlichen und blöden FFF-Humor produziert.

Es wird empfohlen den Artikel (wenn überhaupt, dann) lediglich zu Forschungszwecken zu lesen.

Der Kotungsvorgang ist, vor allem für die männlichen Bewohner unseres Planeten, eine Entspannungsmaßnahme die gleichwohl auf einem biologischen Muss beruht. Der weibliche Teil der Spezies, erledigt dies lieber schnell und unauffällig während der männliche Teil gerne lautstark jede Art von Stuhl kommentiert, manchmal sogar präsentiert. Sätze wie "Hey Freunde, das sieht aus wie das MTV-Logo!" sind hierbei keine Seltenheit.

Kotung in der Gesellschaft

Auch in geselligen Gruppen wird das Thema gerne diskutiert und ist auch als Begrüßung immer wieder ein beliebter Ansatz um die Verbundenheit darzustellen.

Der Kotungsort

Der Kotungsvorgang wird gerne zelebriert und schon in frühen Jahren wird gezeigt, dass es nicht einfach nur ums Kacken geht, sondern um eine sogenannte "braune Ruhephase", die für die geistige Entwicklung unabdingbar ist. So liegen in einem ausreichend bestücktem Ruheraum (WC) Zeitungen, Magazine oder Spielzeug bereit, um die Ruhephase auch wirklich zu nutzen.

Positiv ist, das die Schüssel (die Basis des Kotungsvorgangs) einen Superverstärker für jedes Tönchen ist, was der Musiker ihrer akustischen Bauweise zu verdanken hat.

Gefahren

Problematisch kann der Kotungsvorgang werden, wenn sich das Männchen auf der Balz befindet und ein Weibchen besucht, sein Hinterteil aber nicht unter Kontrolle hat. Dieses meldet sich bevorzugt in solchen Situationen mit tosendem Arschgesang, was dem Weibchen manchmal dermaßen Respekt einflößt, dass es die weitere Kommunikation zwischen den Geschlechtern verweigert.

Zudem kann es passieren, dass Menschen auf dem Klo entschlafen, hineinplumpsen (meistens Kleinkinder), festkleben (Streiche) oder der Stuhl am Loch festtrocknet, was aber mit etwas Einweichen auch wieder abgeht.