Konfuzius

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo gehts'n jetzt lang? Dieser Artikel handelt von der antiken Instanz Konfuzius. Wenn Sie eine Lebenseinstellung suchen, die man auch im modernen Leben aufgreifen kann, gehen sie zu Konfusius.

Konfuzius war neben Jesus der einzige Mensch der perfekt war. Im beruflichen Rahmen war er Phrasendrescher, Weisheitsklopper, Lehrer, Schüler, Reisebüroleiter, Möchtegern-Dalai Lama, großer Gegner des Daoismus und erster Fußballbundestrainer von China.

Leben und Geschichte

Konfuzius war etwas konfuz!

Konfuzius wurde vor Chr. in einer Reisplantage geboren, ca. 40 Meter von seiner Schule entfernt, wo er sich auf die Socken machte um Lehrer zu werden. Eigentlich hieß der feine Herr "Kong Qui", aber nein, er wollte ja nicht. Konfuzianismus hört sich ja auch schöner an als Kong-Quizismus, so gesehen möchte man dann ein Hühnerauge zudrücken. Wer seinen Ausweis geändert hat ist bis heute nicht bekannt. Das Einwohnermeldeamt von Peking hat die Randnotiz auf der das stand leider verloren.

Man sagte ja, dass er ein Philosoph war. Es kann aber auch sein dass die Chinesen der Stupidedia nur einen Bären aufbinden wollen. Vielleicht war er auch nur Spargelstecher. Es wird ja andauernd belegt, belegt, belegt aber niemand zeigt diesen Beleg!

Nur eines ist sicher, Konfuzius war Beamter. Diese Menschen sind ja auch meist perfekt, weil man im Schlaf nicht sündigt.

Konfuzius reiste damals sehr gerne. Die ewigen Neckermannbesuche gingen selbst der Lufthansa auf die Nüsse, aber trotzdem tat man alles um "MR. PERFECT" durch China kutschieren zu lassen. Während er mit seiner Saarländer Gebirgstruppe die Slums abklapperte, sah er immer wieder untergebildete Idioten zu denen er hinrennen musste, um seine herrlichen schlauen Obergottsuperultraweisheiten in die Köpfe zu knallen. Als Konfuzius weiterreiste waren alle Schüler, wie durch ein Wunder schlau und hatten direkten Zugang nach Oxford und Cambridge. Das glaubt man doch wohl selber nicht.

Als Konfuzius 180 Jahre alt wurde, ging er Gott sei Dank in seine Heimat zurück. Dass er bei seiner Heimkehr seinen Schülern die er wiedersah kein zweites Mal Unterricht in den Hintern steckte war alles. Konfuzius vertrat die Punkte:

Dann war er also wirklich so toll. Er war der Paris Hilton von China. Seine Pradalatschen, die Lederjacke, der Duft von Chanellong - alle Chinesen lobten den Perfekten. Man kann es nicht mehr hören. Allerdings muss man sagen, dass dieser Artikel sehr aggressiv verfasst worden ist. Kein Wunder. Jeder will ja auch so sein wie er.

Zitate

  • Hass ist Scheiße - lieb dich, lieb mich, lieb uns... Tschüss!
  • Sucky sucky fucky fucky wonton Hong Kong Hong Kong!
  • Gleich ist Pause, bleibt mal locker!
  • Selbst der allergrößte Narr darf nicht als "dumm" betrachtet werden, sondern als... schlau.
  • Wenn ich das gewusst hätte, wäre ich erst gar nicht verreist.
  • Wenn eine Kugel herunterfällt, ist sie aus Knete und plattet ab."“
  • „"Ich wurde geboren, aber damals war ich erst ein Jahr alt."“
  • Wenn du nicht willst, was man dir will, das tu auch nicht so keinem anderen hin... oder so ähnlich... ach verkackt, schaut ins Buch und lasst mich in Ruhe.
  • Lernen ist Blödsinn, Wissen ist Reichtum.
  • Wer nur einen Fehler macht ist schon kein Konfuzius mehr.
  • Das größte Geschenk ist das Leben, lebt ihr gerne, so ehret eure Mütter, lebt ihr nicht gern, dann habt ihr Pech gehabt.
  • Teilen zu können ist keine Kunst sondern eine Selbstverständlichkeit... Halt! Finger weg von meinen Sachen die gehören mir!
  • Jeder hat das Recht auf Bildung und auf fair bezahlte Arbeit, aber es geht nicht, dass mir die Linkspartei Parolen klaut...

Weiterführende Literatur