Konferenz

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Konferenz bezeichnet man einen runden Tisch, wo meist runde Leute nach rundlaufenden Dingen suchen.

Geschehen

Meist geschehen sie im Verborgenen. Im Ungewissen. Wo sie niemand vermutet. Ein paar Mal im Monat treffen sich Menschen, um Geschäfte zu erledigen, die sie nicht an stillen Örtchen machen können.

Ort des Geschehens

Der Ort des Geschehens ist meist unbekannt. Es wird behauptet, dass diese Konferenzen in übergroßen Stecknadeln, von geistig Zurückgebliebenen auch "Ding, an dem sich die Wolken kratzen" genannt, stattfinden. Da dies aber nie bewiesen werden konnte, mussten härtere Maßnahmen ergriffen werden, unter anderem Lufteinsätze, bei denen Fallschirmspringer auf nicht vorhandenen Dächern landen sollten. Und der Grund sind brutale Killerspie natürlich die Illuminaten.

Historisches

Die Wiener Konferenz

Es versammelten sich von 32. Januar bis 30. Februar des Jahres 16blablabla in Wien wieder die hohen (und dicken) Leute der damaligen Zeit und diskutierten darüber, ob man Würstchen nun Wiener oder Frankfurter nennen sollte. Das Ergebnis kam nie zustande, weil die Herren allesamt besoffen bei der Konferenz erschienen und sich auch während der Diskussionen nicht halten konnten, dem Alkoholgenuss zu frönen. Die Anmerkung eines Teilnehmers: "Dasssssss iss hooooch interresaaant... *hicks* Nein, Wilhelm, ik bin niet betlunken!"

Die Internationale Bodenseekonferenz

Wie der Name schon sagt, findet seit irgendwann früher eine Konferenz auf dem Boden eines Sees statt. Weil es dort relativ wenig Luft zum Reden gibt, trinken die Menschen dort die ganze Zeit und beschweren sich in Gedanken ununterbrochen, ob das Wasser nun gut, schlecht oder ausreichend ist. Da man dies nie genau sagen kann (weil halt so viel Wasser drum herum ist oder sie nichts sagen können), läuft diese Konferenz ohne Sinn und eigentliches Ziel immer weiter. Vielleicht werden wir in ein paar Jahren das Ergebnis erfahren.