Kompass

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kompass ist ein von Apple erfundenes Gerät zur grafischen Darstellung von Geh- oder Schwimmrichtungen.

Herstellung

Der erste funktionstüchtige Kompass wurde von Apple im Jahre 2009 (nach Christus), für das IPhone 3GS hergestellt. Auf Basis von Hydroxil haltigem Schwimmaterial, welchses die Nadel des Peruanischen Streifenrocknadelsaugers balanciert, wird die Geh- oder Schwimmrichtung ausbaldowert. Die Ausrichtung der Tiernadel erfolgt durch das Aufbringen von purpurfarbener Magnetfarbe! Diese zielt immer auf die sozioökologisch straff gestalteten Magnetberge im Norden des nördlichen Polars ab. Die Lizensierung der Magnetfarbe erfolgte durch Appel erst im Jahre 2008, als deren Verwendung in Elektromobilität durch die Firma Strauchdiebmotors umgesetzt werden sollte.

Interresantes

Das wirklich Interessante am Kompass ist, zumindest für Deutschsprachige, sein Plural. Zwar hat sich zwischenzeitlich, eher durch Gewohnheitsrecht denn stringente linguistische Logik, die Pluralform "Kompasse" bis hin in Druckerzeugnisse selbst aus dem Hause Duden durchsetzen können. Sprachpuristen jedoch zeigen diesem sowohl das Auge des Lesers als auch das Ohr des jenen Begriff zufällig Hörenden aufs Gröblichste beleidigenden Unwort die kalte Schulter und delektieren sich am ursprünglichen und richtigen Plural Kompanten. Das ist Wohlklang. Das ist elitär. Das ist auf den Spuren Thomas Manns wandelnd. Und deshalb sollte jeder Kulturmensch genau nicht nur einen Kompass in seiner Schreibtischschublade verstauben haben, sondern derer zwei. Und von Zeit zu Zeit zärtlichen Blickes leise murmeln: "Ach, zwei Kompanten liegen in meiner Lade!".

In wissineschaftlichen Kreisen findet hingegen die Pluralform Kompae verwendung. Wobei hier auch die unreine Mischform "Kompaenten" (englisch: Companions - was soviel wie: "Freund! Du, der mir innigst die Richtung weist" bedeutet) anzutreffen ist. Die Mischform "Kompaenten" setzt sich hierbei aus den Pluralformen Kompae und Kompanten zusammen und lässt sich im engeren Sinne auch durch ein klares und deutliches "dort" substituieren.

Wortherkunft

Die ursprüngliche Wortherkunft von Kompass lässst sich auf das Ballspiel unter Freunden zurückführen. Zwei Ballspieler, die sich möglicherweise aus Schulhof- und Butterbrotzeiten her gut kennen, treffen sich ohne Vorwand zum geselligen Ballspiel in einem jovialen Erntehelfererdgeschoss eines Pariser Vororts. Nach einigen zähen Minuten tatenlosen Nebeneinanderstehens vordert (meist) der linke Ballspieler den anderen (Sperrlingspartner) mit den Worten "komm pass" auf, Ihm den Ball auf dem Postweg zukommen zu lassen.

Trivia

Die Verwendung von Kompassfarbe in Katzen und Schlauchboten sorgte 2010 auf energischen Tierwiederstand von Tierschüutzlingen wie Annette Schavan und Schiwagoo. Begründet wurde dies durch die Verwendung von gedrasteter Katzenfarbe (Katzenhaltige Farbe) bei der Herstellung von Haustierfleisch. Dadurch gab es 2013 den Pferdefleischkonflikt europäischer Länder.


Wo geht’s lang?