Kofferbomber

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kofferbomber, nicht zu verwechseln mit dem herrenlosen Koffer, (techn. Bezeichnung: F99-LB-THB29.44 XLJ World-Domination-Machine (kurz: F99-LB-THB29.44 XLJ WDM)) ist ein viermotoriges, aufblasbares Propellerflugzeug mit einer Spannweite von 50 Metern und einer Länge von knapp 40 Metern. Haupzielgruppe dieses überaus nützlichen Allzweckgerätes sind hauptsächlich Feierabend-Terroristen und angehende Hobby-Diktatoren. Aufgrund des niedrigen Anschaffungspreises eignet sich der Bomber aber auch für die örtlich begrenzte Apokalypse zwischendurch.

Zusammengefiedelt wird das Flugzeug aus übriggebliebenen Fiat-Ersatzteilen, Fahrradschläuchen und krummen Bolzen an jedem dritten Dienstag im Monat von der Firma "Fliesen Leger" aus 96555 klein Kachelöfen und an jedem vierten Donnerstag im Monat von der Firma "Teppichböden und Einbauküchen Piespökie" aus 96555-b Niesenpumbach (jedenfalls wenn ein Angestellter Zeit hat und nicht grade alle auf dem Bau malochen).

Wenn die Luft raus ist, passt das komplette Flugzeug in einen handelsüblichen, blaugrün gestreiften DIN 08/15-b Reisekoffer (im Lieferumfang enthalten) mit Rollen und Reißverschluss (nicht zu verwechseln mit Reisverschluss - das ist ganz was anderes. Siehe auch Darmverschluss).

Bestellt werden kann die Maschine auf den Internetseiten der Hersteller für 19,95 Euro Brutto inkl. Koffer für den Transport und einer modernen, grünen Doppelhub-Luftpumpe zum aufblasen.

Betankt wird die F99-LB-THB29.44 XLJ WDM mit 2000 Litern handelsüblichem Biodiesel (an vielen Tankstellen erhältlich, nicht im Lieferumfang enthalten).

Bewaffnung

Damit aus dem Flugzeug ein Bomber wird, werden natürlich Waffen (nicht im Lieferumfang enthalten) benötigt. In den Bombenschächten des Flugzeuges kann eigentlich alles mitgenommen werden was runterfallen kann und dann peng oder bumms macht. In den besagten Bombenschächten ist Platz für 40 Tonnen Sprengkörper (entspricht in etwa 10.000 Granatäpfeln mittlerer Größe, nicht im Lieferumfang enthalten). An den Tragflächen können zusätzlich noch bis zu 400 Raketen (nicht im Lieferumfang enthalten) montiert werden.

Start und Landung

Nachdem der Bomber mittels der mitgelieferten Doppelhub-Luftpumpe (im Lieferumfang enthalten) aufgeblasen wurde (was ca. 2 bis 97 Tage dauern kann - je nach Kondition und Anzahl der Pumpschlümpfe (nicht im Lieferumfang enthalten)) wird für den Start lediglich eine 2km lange und 80 Meter breite, möglichst glatte Wiese (nicht im... na Sie wissen schon was) oder eine gleichgroße asphaltierte Strecke benötigt (laut Hersteller sollen sich hierzu Flugplätze besonders gut eignen, allerdings ist ein Flugplatz nicht im - egal...).

Zielsystem und Kollateralschäden

Das Zielsystem im Kofferbomber ist jetzt nicht so berühmt für seine Genauigkeit. Man benötigt zur sicheren Vernichtung eines relativ kleinen Zieles viele bzw. große Bomben. Um zum Beispiel die dämlichen, bekackten, fiependen und rumkrächtzenden niedlichen, ein wenig zu lebhaften Wellensittiche im Sittichzwinger des Nachbarn zu 'beruhigen', sollte man mindestens 4 Aerosolbomben oder 8 Wasserstoffbomben mitnehmen. Dadurch sind die Kollateralschäden zwar immens, aber die verfluchten, grüngefiederten Radaubrüder lieben Vögel sind unter Garantie bedeutend ruhiger als vorher. Wo gehobelt wird fallen halt Späne - was will man machen.

Leistung und Reichweite

Der Bomber erreicht ca. 12.8284338-fache Lichtgeschw Schallgeschwindigkeit. Mann kann also nach Feierabend einmal um die halbe Welt fliegen, dort irgendetwas bombardieren, volltanken und ist pünktlich um sieben zum wieder einmal völlig vergurkten Pichelsteiner Eintopf mit Würstchen essen wieder zu Hause (damit die nervende Alte liebe Frau nicht sauer wird, weil sie umsonst den ganzen Scheiß zusammengekippt und in der Micro warmgenuked eine schmackhafte Mahlzeit zubereitet hat - man will ja den Frieden bewaren).

Mit einer Tankfüllung kann das Flugzeug ca. 20.020,7275 km fliegen. Man kann also problemlos Ziele in Paris, London, Moskau, Holland und Bielefeld plus die Vögel vom Nachbarn in einem Abwasch ausschalten (wenn man nichts besseres zu tun hat und am Fernsehen auch wieder nur Mist läuft jedenfalls).

Explosionszeichnung der F99-LB-THB29.44 XLJ WDM

Technik

siehe Explosionszeichnung links rechts

Zubehör

  • ANZEIGE: Pumpschlumpf als Aufblashilfe (empfohlen werden mindesten 12 Pumpschlümpfe zum Einzelpreis von 1,25 € - zu bestellen bei Gargamel / Wichtelweg 28, 88181 Schlumpfhausen, Bestellnummer 1, kostenlose Registrierung erforderlich) (3)
  • ANZEIGE: Absaugschlumpf zum Absaugen der sich im aufgeblasenem Flugzeug befindlichen Luft (Anschrift wie beim Pumpschlumpf, allerdings mit der Bestellnummer 991821) (5)
  • Euroventiladapter für die Doppelhub-Luftpumpe
  • Konverter 220V/110V
  • ANZEIGE: Freisprechanlage für das nicht im Lieferumfang enthaltene Ziemens Z23,5 Handy (4)
  • eine 2km lange und 80 Meter breite, glatte Wiese zum zusammenklappen (Lieferung frei Bordsteinkante)
  • eine Kiste Pils (1)
  • eine Flasche Korn (0.75 l, 32% Vol.) (2)
  • Schachtel Fluppen (2)

Legende:

  1. Abgabe an Personen unter 16 Jahren verboten
  2. Abgabe an Personen unter 18 Jahren verboten
  3. es können auch die natürlich wachsenden Aufblaszwerge verwendet werden. Zu finden in jedem Wald mit mindestens 30% Nadelgehölz und exakt 8 Pappeln an der großen Eiche hinten links. Um Peinlichkeiten zu vermeiden bitte nicht mit dem Blaszwerg verwechseln (ähnlich Schlumpfine)
  4. Werbeeinblendung
  5. GEHEIMTIPP: Mit dem Euroventiladapter und den Koverter 220V/110V machen Sie aus dem Saugschlumpf im Handumdrehen einen Staubsaugschlumpf - diese Kombination ist baugleich zum Original aber um 50% billiger!

Sollen Waffensysteme gekauft werden, wendet man sich am Besten an die örtliche Terrororganisation oder an den Waffenhändler um die Ecke.

Anwendungsbeispiele

  • Haustiere in der Nachbarschaft 'beruhigen'
  • zu Sylvester ein Feuerwerk mit 400 Luft-Boden-Raketen abbrennen (es ist ein farbenprächtiges Bild, wenn die Nachbargemeinde in Flammen aufgeht - vor allem beim Vorhandensein von Chemiewerken. Allerdings Vorsicht bei Urananreicherungsanlagen, schnellen Brütern und AKW's)
  • den Bodensee leerfischen (breite See / Spannweite Flugzeug = Anzahl Überflüge für Bombenabwürfe (siehe effektives Dynamitfischen))
  • Angriffskriege jeglicher Art (wenn das Fernseheprogramm mal wieder Mist ist)
  • Auschaltung von TV Sendeanstalten und Privatsendern (wenn das Fernseheprogramm mal wieder Mist ist)
  • eine 2km lange und 80 Meter breite Schneise freiräumen