Kochinsel

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kochinsel aus der Vogelperspektive.
Eine Kochinsel ist eine Insel der von Engländern entdeckten Cook Islands, ein gefährliches Eiland, von Kannibalen bewohnt, die ihre Besucher garen.

Dies bringt für Touristen ziemlich lange Wartezeiten mit sich, die eigentlich dann fällige Rückzahlung von Reisekosten fällt jedoch grundsätzlich aus. Weil so der krönende Abschluss jedes Urlaubs fehlt, hat die Stiftung Warentest alle Kochinseln als mangelhaft bewertet.

Sicher keine Kochinseln sind nur die Britischen Inseln, denn dass dort gekocht wird, kann aufgrund langjähriger Erforschung mit Sicherheit ausgeschlossen werden. Dort werden allerdings dem Kochen ähnliche Praktiken angewandt, die erschrecken können und unbedingt zu meiden sind. Der Brite bevorzugt aufgrund seiner Erkenntnisse über die Kochinseln und über Frösche im nahen Frankreich, aufkommendem Appetit entschlossen entgegenzutreten, und hat damit viel Erfahrung und Erfolg.

Künstliche Kochinseln sind Skulpturen, die Eindringlinge zuverlässig in die Flucht schlagen, besonders wenn zugehöriges Geschirr gezeigt wird.