Klassenbart

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stub Baumstumpf.svg Der Artikel ist im Ansatz gut, jedoch zu kurz!Eingestellt am 21.01.2015

Und nun? Gute Frage. Wie wäre es, wenn du den Artikel einfach ausweitest? Ja, du da vor dem Bildschirm, genau du! Tu es einfach. Bist du schließlich mit dem Ergebnis zufrieden, entferne abschließend den Stubanschlag (also das {{Stub|20xx/xx/xx|Bla}}) und die Sache hat sich erledigt.
Ergänzungsvorschläge: Das Wortspiel ist klasse und hat nicht ml einen Bart, wird dann aber immer mehr verschenkt. Was unterscheidet den Klassenbart von Mitschülern, hat er Probleme, Einschränkungen im Alltag? Gibt es vielleicht eine Erklärung für seine Eigenschaften? Welche Funktion hat der Klassenbart? Ja, was ist eigentlich mit Bärten aus der Arbeiterklasse?

Klassenbärte gibt es immer wieder. In jeder Schulklasse sitzt ein potenzieller Klassenbart. Im Laufe der neunten Klasse stechen dann ihre seltsamen Eigenschaften hervor.

Eigenschaften

  1. Unkontrollierter Bartwuchs, wobei wichtig ist, dass der Bart nicht normal wächst, sondern wie Unkraut wild wuchert und sich nicht mal mit einem Kamm richtig bändigen lässt.
  2. Keine Alpträume, ein Klassenbart hat niemals Alpträume
  3. Kahlköpfigkeit, d.h. er will keine langen Haare (manche benutzen Perücken um sich zu tarnen)
  4. Leben deutlich länger als normale Menschen, bis sie rasiert werden
  5. Leiden häufig an Atembeschwerden, weil der Bart sehr luftundurchlässig ist

Der Tod von Klassenbärten

Tatsache ist, dass Klassenbärte nicht den natürlichen Tod sterben können. Angeblich kann man sie auch durch Rasur (im Gesicht) töten, aber dies ist ein nur Gerücht und u.a. von Udo Walz dementiert wurde.

Karriere

Seltsamerweise können Klassenbärte durchaus Karriere machen, sie haben die Berufsfelder Terrorist, Papst, Politiker, Lehrer, Beamte, Massenmörder), Schüler (auf Lebenszeit) und Busfahrer zur freien Verfügung.