Kickstarter

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 02.02.2014

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

So sieht's aus.

Kickstarter bzw. kickstarter.com, ist eine von verzweifelten Menschen gegründete Organisation, die nach Aufmerksamkeit suchen oder ein wenig Geld für das Ende des Monats brauchen.

Modell

Es wird versucht mithilfe von Katzenbildern oder anderen süßen Photos die Herzen von vorzugsweise weiblichen "Teenies" zu erobern, die dann für die "armen" Tiere spenden. Dabei kassiert Kickstarter pro gespendete Summe ca. 50%, verlangt aber dafür keine Ansprüche auf jegliche Bilder, solange diese keine innovativen Ansätze darstellen oder gar irgendeinen positiven Zweck haben.

Geschichte

2008 wollten zwei junge Hippies und ein Adler namens Charles eine Firma gründen die, die komplette Welt neu erfinden sollte.

Nach langen Überlegungen entschieden sie sich Orangensaft aus frischen brasilianischen Orangen zu pressen, doch leider wurden die Orangenpreise von Lidl erhöht und das Geschäft somit untragbar.

Doch dann kam ihnen eine entscheide Idee: Sie wollten Geld mit Bildern machen. Also fotografierten sie den Adler, stellten ihn auf Facebook und schrieben dazu, dass er aussterben würde, wenn man nicht sofort für ihn spendet. Das taten sie einige Male, bis 2010 genug Geld da war um eine Website zu machen die sich nur darum dreht. Diese Seite nennen sie kickstarter.com, weil die Domain i-make-you-poor.com leider schon von Detlev D! Soost belegt war.


Erfolge

Positives

Am 1. April 2013 gelingt es Kickstarter die höchste Spendensumme der Firmengeschichte zu erringen (50€). Auslöser für diesen grandiosen Erfolg war ein Bild vom schwarzen Michael Jackson der den Traum hatte weiß zu werden.

Negatives

Seit Beginn der Plattform gibt es immer wieder innovative Erfindungen, die wichtig für die ganze Menschheit sein könnten. Allerdings duldet Kickstarter solche Erfindungen nicht, da sie nicht wollen, dass die Nutzer den eigenen IQ (5-6) überschreiten.


Kritik