Katzenklo

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Katzenklo ist eine weit verbreitete Art, sein Wohnzimmer zu verschönern. Dabei sind diese sehr angesagt auf Ü53-Partys. In seltesten Fällen werden sie als Toilette für Katzen benutzt, aber das nennt man dann abstrakte Kunst. Manchmal benutzen aber Männer das Katzenklo als Toilette, wenn sie mal wieder zu besoffen sind, den Klodeckel im Badezimmer hochzumachen. Katzenklos kann man überall kaufen, wo es vergammelte Lebensmittel gibt. Katzenklos sind sehr beliebt bei Bonzen, was natürlich wieder die Wut des Pöbels auf sich zieht. Damit kann aber jedes Katzenklo leben.

Nebenwirkungen

Es gibt aber auch Probleme: Die wirklich gemeine und fuchsige Teufelskralle (100% bestehend aus Gras) nistet sich gerne in Katzenklos ein und beißt jeden, der sich ihr im Umkreis von 100 Metern nähert. Außer man bespritzt sie mit Wasser, aber das ist sehr selten, weil kaum jemand aus 100 Metern Entfernung mit Wasser spritzen kann. Außerdem kann es vorkommen, dass Penner ins Haus einbrechen, um endlich mal eine vernünftig saubere, öffentliche Toilette zu benutzen (im Zustand eines Penners, weiß man nicht, was öffentlich ist und was nicht!). Manche mißbrauchen es aber auch, indem sie behinderte Lieder darüber schreiben

Verschönerung

Ein Katzenklo ist um so zufriedener, desto schöner es aussieht. Im Laden kann man die tollsten Verzierungen für das Katzenklo kaufen, denn wieso sollten Katzen mehr Luxus als ihre Toiletten haben? Wie wäre es mit einem Katzenklopullover, -klingel, -alarmanlage, oder je nach Einstellung Ihres Katzenklos gibt es auch für Punkige: Katzenklopali, -stulpen, -Biergeruchseinstreu, oder gar Katzenklofärbemittlel; für Rechtsorientierte: Katzenklobomberjacke, -Stiefel, -Aufkleber für den bösen Blick und Glatze sowie Accessoires für jedes andere Katzenklo auch.

Tipps

  • Füttern sie ihr Katzenklo mindestens 2 mal pro Woche mit ihrem Toilettenbesuch.
  • Nachtruhe für sehr junge Katzenklos ab 19:00 Uhr.
  • Reinigung je nach Bedarf.
  • vorher weitgehend beim Händler informieren (am besten ein spezialisierten Katzenklohändler).
  • Hygiene ist sehr wichtig, sonst kanns einem ergehen, wie dem Katzenliebhaber in: Ketzer