Kartoffelgnom

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Entstehung und Aussehen

Der Kartoffelgnom entsteht durch einen Gendefekt, der seinen Grund in der Kopulation einer genmanipulierten Speisekartoffel mit einem der sieben Zwerge hat. Die Gattung zeichnet sich durch enorme Hässlichkeit, Gesichtskomplexe, hysterisches Lachen, Grinsen und Kichern und nicht vorhandenes Durchsetzungsvermögen aus. Meist sehen diese Kartoffelgnome wie normale Speisekartoffeln aus und werden deshalb sofort nach der Geburt zu Pfanni-Kartoffelknödeln verarbeitet. In seltenen Fällen kann es jedoch vorkommen, dass einige Exemplare dieser Gattung leichte Ähnlichkeit mit menschlichen Lebewesen aufweisen.

Leben

Oft werden sie, bis sie das Erwachsenenalter erreicht haben, in einem dunklen Keller eingesperrt. In diesem Keller bekommen sie keinerlei Bildung und Erziehung, so dass sie ohne jegliches Wissen daraus entlassen werden. Aus diesem Grund bleibt den Kartoffelgnomen meist keine andere Möglichkeit, als Hartz-IV-Empfänger oder Fachkraft im Reinigungswesen zu werden; für einige besteht jedoch die Möglichkeit, der Kartoffelpartei beizutreten.