Karl Raimund Popper

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karl Raimund, am Morgen danach..

Karl Raimund Popper (кАл лАйиексеевчбик ровво,* 25. Juni 1928 in Moskau) war ein extrem wichtiger Vertreter der Philodoofie. Von Hauptberuf zunächst Profikampftrinker und Entenrupfer, änderte er im Laufe der Zeit seine Gesinnung und schrieb danach kluge Bücher über die Welt und nichts als die Wahrheit über „Brother Loui “ .
Popper liebte exklusive und teure Herrenmode, die auch sein gesamtes äußeres Erscheinungsbild bestimmte. Er begündete 1980 die nach ihm benannte "Popperlocke"; dies war ein Kurzhaarschnitt mit sehr kurzen Haaren im Nacken und einem großen Pony, das blöde über die Stirn gekämmt wurde, um die angeborene Dummheit des Menschen zusätzlich zu betonen. Variationen der Popperlocke können in verschiedenen Farbausführungen und Intensitäten bei jeder Dorfdisko-80er Party am lebenden Objekt bestaunt werden.

Popper lebt heutzutage in Niederösterreich, wo er sich bereits in den sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts eine Wohnung im Stile der 80'er einrichtete. Jährlich pilgern dutzende Fans in Schlabberhosen, bunten T-Shirts und mit wundersamen Kopfbedeckungen und auffälligen Accessoires bewaffnet zu seinem Anwesen im dritten Stock um ihm Ehre zu erweisen und Tribut zu zollen. Er begeistert jedes Mal die Massen mit mitreißenden Reden: Verschwindet, ihr Gaffer! und Ich ruf die Bullen, ihr Freaks! welche frenetischen Beifall ernteten. Sein Gesundheitszustand ist erstaunlich gut. Wie seine Schöpfung wird auch er wohl nicht aussterben und eines Tages in der Retrowelle zu neuem Ruhm wiederauferstehen.