kabel eins

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Kabel1)
Wechseln zu: Navigation, Suche

kabel eins (für die Dummen K1) hieß früher mal Kabel 1 und zeigt angeblich die besten Filme aller Zeiten. Bis heute ist es ungeklärt, wann Kabel 1 die besten Filme aller Zeiten ausgestrahlt hat oder wann der Sender es noch machen will.

Sendeprinzip

kabel eins besteht hauptsächlich aus Magazinen, Sitcoms und alten Kriegsfilmen. Jeden Abend läuft außerdem noch ein Abzockformat namens Nightquiz, wo es darum geht, zu erraten, was an der linken Titte von Paris Hilton anders ist als an den anderen. Moderiert wird der ganze Abzockkram von (kennt keiner), dem ehemaligen Touchee-Sänger. Der sitzt eine ganze Zeit lang auf einem Stuhl und guckt in die Kamera, sodass man jeden Abend, wenn man durchzappt, die gleiche Visage vor den Augen hat.

Mittlerweile hat kabel eins von 9Live ein modernes großes Studio bekommen. Dieses Geschenk regte auch die Idee der Senderchefs an, jeden Monat entweder "Die purpurnen Flüsse", "Transporter" oder "Die purpurnen Flüsse 2" auszustrahlen.

Religion

kabel eins zeigt gerne mal ältere Filme mit Bändern, die schon zerfallen, wenn man nur an sie denkt. Die meisten Filme wurden von Forschern ausgegraben und an kabel eins weitergeschickt. Auf manchen Videos ist noch Jesus höchstpersönlich zu sehen; älteste Filme stammen sogar aus dem Jahre 1950 - vor Christus! Schon seit Erfindung des Fernsehens, ach, der Unterhaltung überhaupt, wurden Filme für kabel eins gedreht.

Auch religiöse Filme, die nirgendwo anders laufen werden gezeigt. Hierfür stellen eingekaufte Bollywoodregisseure einfach so eine Kamera in den Sandkasten, besorgen drei bis vier Gardinen und hängen sie den Darstellern um den Hals, die einsam und verlassen Jesus fragen, ob er denn weiß, wo Gott hingelaufen ist.

...oder auch...

...Mittelalterfilme! kabel eins sucht hier nur die besten und überraschendsten Filme aus. Die Handlungen sind zwar kaum vorhersehbar, ähneln sich aber in einigen Punkten:

Meist zieht eine Horde blechbekleideter Gladitisten über das heilige grüne IrLand und stürmt, sobald sie eine Burg sieht, wild drauf los, tötet die Wachen und will den König vom Thron schubsen. Am Ende wird diese Horde Blechträger von anderen Gladitoramanen auf eine Festung mitgenommen und in einen Kerker eingeschlossen, wo sie dann 4 Tage später auf dem Hof hingerichtet werden soll. Während der Hinrichtung kommt Robin Hood vom Dach geflogen und verdirbt die Spannung, indem er aus einer unrealistischen Entfernung die Stricke durchballert. Zum Schluss küsst ein schmutziger Mann, vom Kampf müde und mit fettigen Haaren, eine Prinzessin.

...oder auch...

...Western! Ein Westernfilm besitzt immer den gleichen Synchronsprecher der für jeden Cowboy eingesetzt wird. Ätzend, diese Western, insbesondere die Westernmusik. Da steht so ein Macho vor einer Holzbude und trällert sich einen mit Mundharmonika im rechten und einen mit Roggenhalm im linken Mundwinkel zurecht. Danach betritt er leise einen Saloon und guckt sich um. Hat er sich genug umgeguckt, schießt er durch die Gegend, als hätte ihn sein Pferd gebissen. Das Komische ist, dass keiner verletzt wird und nur die Gläser vorne an der Theke explodieren und herunterfallen. Anschließend wird sich geprügelt.

Der Tisch mit den Pokerspielern kriegt immer zuerst eine aufs Maul, dann kommen immer mehr Statisten, die hilflose Bewegungen machen. Wenn aber mit einer Pistole geschossen wird, dann trifft der Schütze nur wieder die Gläser vorn an der Theke. Am Ende bekommt der stärkste Cowboy eine obergeile Braut im schneeweißen Kleid ab.

...oder auch...

...Kriegsfilme! Da muss man ja nicht viel erklären. Ein als Ami verkleideter Ex-Soldat schießt wild um sich. Ob das jetzt im Flugzeug, im Panzer, zu Fuß, oder im Kettcar oder auf dem Einrad von statten geht, ist egal. Allerdings ist ein Kriegsfilm erst ein Kriegsfilm, wenn der Film in der Sahara gedreht wurde. Manchmal wird das auch verwechselt und Filme spielen plötzlich im Libanon oder im Irak. Dann springt schnell ein Praktikant im Anzug ein und verkündet hinter einem Pult sitzend die Störung des Programms. Programmstörungen heißen bei kabel eins "K1-Nachrichten".

...oder auch...

Idioten! Sehr häufig zeigt kabel eins die größten Trottel der Welt, die beispielsweise, ohne ein Wort Spanisch zu können nach Spanien auswandern oder ohne Geld in die USA gehen. Hierzu ein Zitat von Chantal F. aus Wismar, das vor laufender Kamera unter Tränen aufgezeichnet wurde: "Wenn ich gewusst hätte, dass in Paraguay so eine Armut herrscht, wären wir niemals hierhin ausgewandert; Und wenn ich gewusst hätte, dass die hier kein Deutsch können!"

Programminhalt

5:30 Abenteuermagazin
6:00 The Biggest Loser
6:30 Naturmagazin
7:00 Frauenmagazin
7:30 Männermagazin
8:00 Fitnessmagazin
8:30 Musikmagazin
9:00 Abenteuer Drogen
9:30 Dokumagazin
10:00 Alkoholmagazin
10:30 Abenteuer Stadtrundfahrt
11:00 Abenteuer Reisen
11:30 Diätmagazin
12:00 Kulturmagazin
12:30 Bill Cosby Show
13:00 King of Queens
13:30 Bill Cosby Show
14:00 King of Queens
14:30 Bill Cosby Show
15:00 King of Queens
15:30 Bill Cosby Show
16:00 King of Queens
16:30 Bill Cosby Show
17:00 King of Queens
17:30 Eine schrecklich nette Familie
18:00 Eine schrecklich nette Familie
18:30 Eine schrecklich nette Familie
19:00 Eine schrecklich nette Familie
19:30 X-Men 3
20:00 Nachrichten
20:15 Der Krieger
22:00 Die Ritter
23:15 Die Siedler
00:15 Der Weg zu Moses
1:00 Lust im Hotel
2:00 Teuflisch wild
3:00 Das scharfe Luder
4:00 Alle unter einem Dach
4:40 Abenteuer Pro7 Sat1 vs. RTL Gruppe das Magazin
5:00 Morgenmagazin

Samstags und sonntags laufen von 11.00 bis 20.00 Uhr irgendwelche Bud Spencer und Terence Hill-Filme, die alle zwei Wochen wiederholt werden.

Siehe Auch

         
               

Die Fernsehsender in der Stupidedia