KVB

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stub Baumstumpf.svg Der Artikel ist im Ansatz gut, jedoch zu kurz!Eingestellt am 02.09.2016

Und nun? Gute Frage. Wie wäre es, wenn du den Artikel einfach ausweitest? Ja, du da vor dem Bildschirm, genau du! Tu es einfach. Bist du schließlich mit dem Ergebnis zufrieden, entferne abschließend den Stubanschlag (also das {{Stub|20xx/xx/xx|Bla}}) und die Sache hat sich erledigt.
Ergänzungsvorschläge: hier steht wenig zur Sache sondern eher zu der planmäßigen Zerstörung der Stadt durch die KVB. Über Ziele, Preise, Züge usw. erfährt man gar nicht, dabei wäre es doch ein guter Ansatz zu schauen, ob die Versenkung des Kölner Doms die Mühe auch wert war

Typischer Bahnhof der Kölner Verkehrs-Betriebe

KVB, Abkürzung für Kölner Vernichtungsbetrieb, Kinder Verschleppsbetrieb oder Kölner Versenkungsbetrieb und Kölner Verspätungsbeetrieb.

Aus den Archiven der KVB

Ursprünglich hieß die KVB Kölner Verkehrs-Betriebe, aber nach der Zerstörung des Alten Kölner Archivgebäudes, wurde sie in Kölner Vernichtungs-/Versenkungsbetrieb umbenannt. Die KVB hat in den letzten Jahren durch den U-Bahn-Bau Gebäudevernichtend gearbeitet, Beispiele sind der von ihnen verursachte Schiefe Turm von Köln an der Severinskirche, die Maria Kapitol Kirche, bei der die Decke einzustürzte, die Absenkung des alten Kölner Rathausturms, sowie andere Gebäude der Stadt Köln, die sich in der Nähe des U-Bahn-Baus befinden. Erhebliche Schäden entstehen durch Risse in Fassaden und Wänden.

KVB Bahntypen

Die Wagen der KVB sind alle gleich, in keinem einzigen funktioniert eine Klimaanlage oder Heizung. Viele Türen gehen nicht auf und die Bahnfahrer haben keine Ahnung wie sie einen ohne Verspätung ans Ziel bringen. Im Kölner Straßenbahnmuseum in Thielenbruch können sie sich den Schrott ansehen. Dort stehen alle Wagen die von der KVB bisher genutzt wurden.

Verspätung

Es tut uns schreklich leid aber dieser Artikel hat Verspätung

Bedeutung

Durch den letzten Vorfall bangen viele Kölner um ihren geliebten Kölner Dom, da die KVB weiter an der U-Bahn arbeiten wird. In geraumer Zeit wird der Kölner Dom wohl, durch den U-Bahn Bau, einstürzen. Um so viele Menschen wie möglich umkommen zu lassen, veranstaltet die KVB zur WM vor dem Kölner Dom eine freie Leinwand, bei der dann alle Bürger/innen von Köln die WM gucken können. An diesem Tag wird der Kölner Dom schließlich einstürzen.

Bedeutung des Alten Kölner Archivgebäudes

Im Alten Kölner Archivgebäude wurden alle Dokumente, die die historische Bedeutung der Stadt Köln und Umgebung belegten, aufbewahrt. Das älteste der Dokumente stammt aus dem Jahr 922. Diese wurden durch die KVB planmäßig zerstört, da das Gebäude einem Neubautunnel im Weg stand.

Abkürzung KVB

Viele Menschen dachten früher das die Abkürzung KVB für Kinder Verschleppsbetriebt steht. Diese spekulationen kamen auf da sich immer mehr Kinder mit der Bahn verfahren haben und nicht wieder nach hause zurückgekert sind. Nach einer öffentlichen Stellungnahme vom KVB Chef wurde die richtege Bedeutung klar kackendreister verspätungs Betrieb.