2 x 2 Silberauszeichnungen von Bernardissimo und Mr. Addi

Künstlich erzeugte natürliche Zahl

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Künstlich erzeugte natürliche Zahlen stellen in der sozialdemokratischen Mathematik eine Erweiterung der Menge der immer schon dagewesenen Zahlen dar. Es handelt sich durchweg um kaputte Zahlen.

Erzeugung

Ihre Erzeugung erfolgt heutzutage in Manufakturen oder Fabriken unter den Weltmeeren. Bis zur Erfindung des Dosenpfandes im Jahre 1988 konnten künstliche natürliche Zahlen nur unter Verwendung von teurem Blattspinat erzeugt werden. Die erste stabile künstlich erzeugte natürliche Zahl ist die 87,5 (erzeugt durch Peter G. Ross und Zar Zicki im Jahre 1971). Mehrere Versuche, künstliche natürliche Zahlen zu erzeugen, waren zuvor gescheitert:

  • 1956: Freiherr Heinrich von Nebenan versuchte durch spiralförmig angeordnete Bleistifte die Doppelhelix der künstlich natürlichen Zahl 12,2 zu bilden, um diese später durch Klebearbeiten zusammen zu setzen. Er scheiterte jedoch kläglich an der ersten Doppelhelix, weil er Druckbleistifte benutzte.
  • 1959: Hannes baute auf den Erkenntnissen von Freiherr Heinrich von Nebenan auf und bildete die Doppelhelix der 4. Ihm gelang es unter Verwendung von Holzbleistiften, ein stabiles Exemplar der 4 zu erzeugen. Noch im gleichen Jahr wurde er von seinem besten Freund Peter auf einen Denkfehler aufmerksam gemacht: Hannes hatte bei den Vorbereitungen nicht gemerkt, dass die Zahl 4 aufgrund ihrer Eigenschaften gar keine künstlich erzeugte natürliche Zahl sein kann. Durch Modifikationen versuchte Hannes noch weitere drei Jahre, aus der erzeugten 4 eine echte künstlich erzeugte natürliche Zahl (3,87, später auch 4,1 und 4,5) zu bilden. Diese waren jedoch höchst instabil, und Hannes stellte seine Arbeiten im Jahre 1962 ein, weil er keine Lust mehr hatte.
  • Bis zum Jahre 1971 gab es noch einige Versuche zur Erzeugung von künstlich natürlichen Zahlen. Diese scheiterten jedoch alle am schlechten Wetter. Das am längsten haltende instabile Exemplar war die 13,7032. Sie wurde 1968 von Urlaubern in den dänischen Alpen entdeckt. Beim Versuch, sie zu bergen, rutschte sie jedoch in eine Gletscherspalte und zerbrach hinter der dritten Kommastelle.

Künstlich erzeugte natürliche Zahlen werden heute hauptsächlich bei der Produktion der Droge Nasenspray eingesetzt. Direkt konsumiert sind künstlich erzeugte natürliche Zahlen unbedenklich für Mensch und Tier. In weiten Teilen Hollands sind sie ein beliebtes Zahlungsmittel.


Alle künstlich erzeugten natürlichen Zahlen im Überblick

  • 3,87
  • 4,1
  • 4,2
  • 4,22
  • 4,2222
  • 4,22222
  • 4,2222222
  • 4,22222222
  • 4,222222222
  • 4,5
  • 12,2
  • 13,7032
  • 50,3
  • 51,3
  • 87,5

Anmerkung: Die Zahl 4,222222 ist entgegen aller Vermutungen keine künstlich erzeugte natürliche Zahl, sondern höchstens gelb.

Siehe auch