1 x 1 Bronzeauszeichnung von Burschenmann I.

Jugendleiter

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jugendleiter (vom deutschen Wort „Jugend“, für junge Menschen und „Leiter“, für ein Gerät zum an die Decke gehen) sind in der so genannten Jugendarbeit tätig, was so viel heißt wie den heimlich konsumierten Alkohol vor den Kindern zu verstecken, die man bespaßen sollte. Der Jugenleiter in seiner natürlichen Umgebung, das heißt auf Kinderfreizeiten, plagt sich die gesamte Freizeit mit Kopfschmerzen, verursacht durch chronischen Schlafmangel und übermäßigen Alkoholkonsum. Die Kinder, die von ihren Eltern gezwungen wurden auf eine Freizeit zu gehen, nimmt der Jugendleiter durch seine getrübte Wahrnehmung nur peripher wahr. Ein Grundsatz der Jugendleiter lautet:

„Gut, dass wir alles immer so gut planen bevor wir anfangen!“

Lebensraum

Der Jugendleiter ist in fast jeder Klimazone überlebensfähig und auch anzutreffen, in manchen Gebieten ist der Bestand ausgeprägter als in anderen. Nicht geeignet ist die polare Zone, da es hier zu starken Frostschäden kommen kann und die Bewegungs- und Denkfunktionen deutliche Defizite aufweisen. Ebenfalls ungeeignet ist die tropische Zone, da es hier bei unzureichender Kühlung zu einer Überlastung des integrierten Kühlsystems kommen kann, wenn dies nicht eintritt, kommt es zur Dehydrierung, wodurch der Jugendleiter auf kurze oder lange Sicht kollabieren wird.

In der gemäßigten Zone ist der Jugendleiter vor allem in der Nähe großer Alkoholreservoires anzutreffen, da er hier an den Hauptbestandteil seiner Nahrung kommen kann. Zudem begünstigt der Wohlstand eines Gebietes das Aufkommen von Jugendleitern, da sie hier keine anderen Probleme haben. Der Jugendleiter ist ein Herdentier, man sollte sich ihm daher unter keinen Umständen alleine nähern. Beginnt eine Herde Jugendleiter ein Spiel zu spielen oder anzuleiten, sind sie nach kurzer Zeit nicht mehr zu bremsen. In diesem Zustand ist der Jugendleiter am gefährlichsten.

Wichtigste Verhaltensregeln beim Antreffen von Jugendleitern:

a) Keine hektischen Bewegungen! (Das macht ihn nervös, nähern sie sich ihm deshalb nur langsam!)
b) Keine lauten Geräusche machen! Es kann zu Abwehrreaktionen führen!
c) Störe niemals einen Jugendleiter beim Ausführen seiner liebsten Tätigkeit: Leiten

Nahrung

Neben Alkohol bevorzugt ein Jugendleiter Süßigkeiten und Fleisch, am liebsten gebraten.

Typen von Jugendleitern

Grundsätzlich kann man bei Jugendleitern verschiedene Mentalitäten diagnostizieren:

Der Alkoholiker

Ist hauptsächlich in der Nähe der Biervorräte anzutreffen, welche er bereits morgens zu dezimieren beginnt. Er meidet die Nähe der Teilnehmer generell.

Der Kompetente

Er weiß immer was zu tun ist, hat die Kontrolle über alle Teilnehmer, kämpft allerdings stark gegen die anderen Jugendleitertypen an. Außerdem hat er immer den Zeitplan im Kopf.

Der „ich bin hier um Spaß zu haben"

Ist nur dabei um selbst Spaß zu haben. Die Teilnehmer interessieren ihn eigentlich gar nicht.

Der Küchenchef

Fast ausschließlich in der Küche anzutreffen, und verlässt diese nur, um zum Vorratsschrank zu gehen oder diesen mit Nachschub aus dem Supermarkt aufzufüllen.

Der Arrogante

Hält sich für den besten seiner Art.

Der Kinderfreund

Sucht die Nähe zur Beute und erdrückt sie mit seiner Liebe.

Der Möchtegern

Wäre gerne ein anderer Typus (meist „Der Kompetente“)

Der Überengagierte

Versucht immer und überall dabei zu sein. Er ist der Erzfeind jedes „Kompetenten“, da er diesen von seiner Position verdrängen will.

Der Hauptamtliche

Verdient Geld, indem er alle anderen Typen arbeiten lässt und lässt sie das auch spüren.

Der Junggebliebene

Eine lebenserfahrenere Ausprägung des Jugendleiters, die trotz verhältnismäßig hohen Alters immer noch ehrenamtlich tätig ist und sich als jugendlich bezeichnet. Starke Überschneidung mit dem „Alkoholiker“.

Der „was mache ich hier eigentlich?“

Ist durch Zufall in diese Spezies abgerutscht und hat den Absprung nicht geschafft.

Der Irre

Meist in sehr guter Laune anzutreffen. Geisteszustand meist fragwürdig.

Achtung! Mit dem Auftreten von Mischformen ist zu rechnen. Häufige Kombinationen sind:

  • Alkoholiker/ alle anderen
  • Möchtegern/ Hauptamtlicher
  • Arrogant/ Überengagiert
  • Was mach ich hier eigentlich/ Hauptamtlich

Grundausrüstung

Zitate

  • „Das war kein Bier … das war Apfelschorle!“
  • „Sind die Kinder endlich im Bett?“
  • „Wer kennt das Schweigeeinhorn?!“
  • „Hey! Lass das!!“
  • „Halt die Klappe“
  • „Nein“

Siehe auch