John Denver

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aaaah! Denver hört im Drogenrausch das erste mal seine eigene "Musik".

John Denver (bürgerlich: Henry John Deutschendorf jr., * 31.12.1943, † 12.10.1997) war kein Pornodarsteller, sondern ein Country- und Folk-Sänger, der jedesmal, wenn er eine Gitarre oder eine Geige in die Hand nahm, Heimweh bekam.

Leben

John Denver war der Sprössling eines Armypiloten. Seine Mutter war eine stinknormale Hausfrau, die ständig den Dreck ihrer Söhne John und Ronald wegmachen musste. Irgendwann nach vielen Jahren lernte der theatralisch denkende John Gitarre spielen. Er wurde aus irgendeinem Grund durch Peter, Paul and Mary bekannt, die seinen urheberrechtlich geschützten Song "Leaving On A Jetplane" geklaut hatten.

John merkte nichts davon, bis er "Take Me Home, Country Roads" schrieb, das sofort der beste Song überhaupt wurde. Wahrscheinlich wurde der Song nur so bekannt, weil John jeden abknallte, dem er nicht gefiel. Irgendwann zog John mit so einer Tussi namens Annie in die Berge nach Aspen. 18 Jahre waren die beiden verheiratet, trennten sich aber und John suchte sich ein Model. Nachdem auch diese Beziehung scheiterte, sprang John aus seinem Flugzeug und war tot. Tja.

Triviales

  • 1980 war Johnnyboy für ein Kettensägenmassaker in der eigenen Wohnung verantwortlich.
  • Er verklagt einen Radiosender, weil er seine eigene Komposition "Rocky Mountain High" nicht mehr ertrug.
  • In den US-Hot-Heimweh-Charts gilt er als Heimweh-Künstler Nummer eins.