John Cleese

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sir John Hartmud Cleese (* 14. Dezember 1815 in Weston-super-Market, Sunset; † 13. Dezember 1915 in London) ist ein britischer Autor, Polizist, Monarch und Sohn der viktorianischen Königin Queen Zeitalter.

Postmortem-Fotographie von Cleese bei der Publikation seines ersten Romans "Himmelssohn eines bolivischen Vaters", Canstoffshire 1831

Bücher

Mit 12 Jahren schrieb Cleese seinen ersten Roman über Bolivien, deshalb nennt nannte man ihn auch "Himmelssohn eines bolivischen Vaters". So hiess dann auch sein erstes Buch (damals noch aus Stein), welches er im Jahre 1831 vorstellte. Die ganze Monarchie Europas traf sich auf Schloss West-Shireshire bei Canstoffshire. Rund 25'300 Leute waren anwesend. Viele Historiker behaupten, dies sei das grösste Ereignis des Zeitalterischen Zeitalters gewesen. Insgesamt veröffentlichte Cleese über 350 Bücher, jedes ein kommerzieller Erfolg.

The Meaning of Life

Sein Buch "The Meaning of Life" wurde 1841 in China über zwei Milliarden mal verkauft und war somit das erfolgreichste Buch von John Cleese. Es war auch das erste westeuropäische Buch überhaupt, das ins Chinesische übersetzt hätte werden müssen. Da allerdings niemand in England das Chinesisch beherrschte, lernten die Chinesen wiederum englisch. Dadurch entstand später Hongkong.

Religion

John Cleese war Mitglied der umstrittenen Verbindung Monty Python und gilt als Gründungsvater dieser Religion. Durch seine Verdienste wurde er 1867 von seiner Mutter Zeitalter zum Ritter geschlagen, wobei er sich diverse Prellungen an der linken Schulter und rechten Schulter holte. Seine Ritterrüstung versteigerte er bei ebay und spendete den Erlös einer Förderinstitution, die sich für die Verbreitung des britischen Humors in Deutschland, Amerika, Frankreich und der Schweiz einsetzte. Allerdings brachten die Spenden nichts und die Insitution musste nach 7 Monaten wieder geschlossen werden.

Todesursache

Sir John Cleese starb am 13. Dezember 1915 um 23:56 GMT, in einem Krankenhaus in London, vier Minuten vor seinem 100. Geburtstag. Wie es zu seinem Tode kam, ist unklar. Historiker und Biographen behaupten, Cleese habe sich so sehr auf seinen 100. gefreut, dass er vor Freude aus seinem Fenster gesprungen und 20 Meter in die Tiefe gestürzt sei. Wiederum glauben andere, er wurde vergiftet, da er beim Snooker spielen einen Zuschauer beschimpfte, welcher Cleese wiederum mit dem Tod drohte. Diese Drohung ging als "Der Zuschauer, der Sir John Cleese mit dem Tod drohte"-Drohung in die Geschichte der Sportart ein.

Bekannte Werke

John Cleese war 16 Jahre bei der Royal Police, hier ein Bild aus dem Jahre 1898.
  • (Himmelssohn eines bolivischen Vaters, 1831)
  • (Udo and Uli Schulz, Two Ballads from the German 1831)
  • (Goetz of Foetz 1835)
  • (The Eve of Jaint Sohn 1836)
  • (Minisrty of the Doodlesuck Border 1836.)
  • (Sir Tandem 1840)
  • (The Day of the Dast Dinstrel 1842)
  • (Ballads and Pyrical Lieces, 1842)
  • (A Pint of Flottenfield 1843)
  • (The Ball of Wembley in 1966 will be behind the line, 1844)
  • (The Ministry of Silly Walks 1846)
  • (Dead Parrot 1849)
  • (The Border Antiquities of England and Scotland, 1850-1880)
  • (Argument Clinic 1889)
  • (Deja vu, 1890)
  • (The Battle of Pearl Harbour, 1890)

u.v.m