Jamie Oliver

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der naked Chef bei seiner Arbeit

Jamie Oliver ist einer der wenigen englischen Köche, die in der Lage sind eine Mahlzeit aus diversen Lebensmitteln herzustellen, die genießbar ist und gleichzeitig frei von Minz-, Altöl- und Seifearomen. In Fachkreisen kursieren Gerüchte, Jamie wäre in der Lage aus einem Stück Parmesan, einem Schluck Olivenöl (extra vergine), einem italienischen Suppenfuss und mehreren Kilogramm Rosmarin eine gesamte britische Grundschule zu verköstigen.

Grausame Wahrheiten

Kindheit

Jamie Oliver wurde in einem Kuhkaff in Ontario, nahe dem Michigansee geboren, wo alle Einwohner noch Bärenfelle tragen und im Winter mit großer Leidenschaft im TV "Six Feet under", oder "Men in Trees" verfolgen, weil es viel zu dunkel ist, die Eisschicht zu dick um Fische zu fangen oder irgendetwas zu machen, außer dem täglichen Stuhlgang. Jamies Haus lag direkt an dem eiskalten Fluss Pulaua, der den Michigansee speist.

In der mühsam aus Ontario-Buchen zusammengebretterten Bude war es folglich immer zugig und feucht. Der arme, kleine, heranwachsende Jamie konnte darum nie, oder fast kaum schlafen, litt an furchtbaren Alpträumen, wenn ihm doch mal die Augen zufielen. Tagsüber sah er dann neben sich auf der ebenfalls brettharten Schulbank Paul Bocuse sitzen.

Erst war ihm gar nicht bewusst, welches geniale Talent ihn zu schulen bereit war, bis ihm der hochgebildete Lehrer Dr. Smith nach einigen verwirten, stundenlangen Gesprächen (und 1000 Tassen Kaffee) versicherte, dass es sich nur um Paul Bocuse handeln könne und er, Jamie eine Berufung habe, die ihn in seinen Bärenfellschuhen weit hinaus in die Welt tragen sollte.

Jugendjahre

Viele gescheiterte Versuche später, in denen Jamie, damals noch mit Vokuhila und BMX-Bike versucht hatte mit der Band "The Turtles" die einzige Dorfkneipe zu rocken (scheiterte immer daran, dass der örtlich ansässige Arzt Mc Marrow zu viel Schlaftabletten an die Ontario-Bewohner verteilte, sobald eine neue Lieferung aus Kanada angekommen war), erhörte Jamie das Flehen seines Lehrers und machte sich auf die beschwerliche Reise nach England.

Hierzu hatten ihm seine Eltern einen ganzen Bären und einen halben Wal mitgegeben, damit er auch die Überfahrt bezahlen konnte. Fast wäre Jamie unter dem Wal verendet, dies schädigte sein unter jahrelangem Schlafentug leidendes Hirn nun gänzlich.

Mit zarten 15 landete er in einer Londoner Spülküche und schrubbte sich fast die Haut von den Händen bei seinen 20 Stunden-Schichten.

Meisterjahre

Wie durch ein Wunder fand die Tochter des Inhabers, des 5 Sterne-Restaurants, indem Jamie nunmehr 4 Jahre vor sich hinspülte, Gefallen an ihm. Vielleicht lag das auch daran, dass er aus Mangel an Finanzen ( er besaß nur noch Fetzen als Kleider) zwei Wochen nackt arbeiten musste (Naked Chef).

Sie bat ihren Vater Mr. Keaton, Jamie im exquisiten "Keatons extra" seine Kochkünste beweisen zu können. Der vollkommen ruinierte Jamie tat das, was nur möglich war, er kochte aus Spülie, Kloreiniger und Altpapier eine grüne Soße, die er mit Kräutern der Provence und ausgekochten Rindernieren dem eh schon lebensmüden, besten Freund des Herrn Keaton kredenzte. Den glückseligen Blick dieses Mannes, während er auf den Tisch hinsank, würde ihn von nun an nie mehr verlassen, ihn bestärken weiterzumachen und immer weiter gute Freunde (die er vor dem Obdachlosenasyl auflesen und umstylen lies) regelmäßig zu vergiften( ein Grund warum er einen so hohen Freundesverschleiß in seiner Sendung "the naked chef"hatte).

Die Show

Nachdem Herr Keaton Jamie mit seiner Tochter, auf deren Drängen, verheiratet hatte und eine dicke Erbschaft von seinem besten Freund eingestrichen hatte, kaufte er dem vollkommen sich auf der Erfolgsstraße wähnenden Jamie ein ganzes Fernsehstudio, inklusive Küche, Haus und Krematorium mit Abfallrohr zur Themse (er konnte nicht riskieren, dass noch mehr seiner zahlungsfreudigen Kunden vergiftet wurden). Seitdem nimmt das Übel seinen Lauf.

Jamie erklärt den begeisterten Zuschauern das exquisite und dafür bekannte, englische Kochen und präsentiert stolz, wie man Butter richtig schmilzt, Marmelade vortrefflich quirlt,Klumpen in Bechamel-Sauce macht und Stiefelsohlen so paniert, dass die Panade nicht abgeht-sich alles also vortrefflich braten lässt.

Mittlerweile ist der Naked Chef für die Goldene Himbeere nominiert und den Oscar des Grauens. Auch wurde ihm zugesichert große Verdienste vollbracht zu haben in der Ruinierung der Englischen Sprache.

Die Kochbücher

Leider sind sie ein beliebtes Mitleidsgeschenk an junge Studenten, die sicher vollkommen verhungern würden ohne Jamies panierte Stiefelsohlen. Auch wird älteren Frauen dieses Buch von ihren unwissenden Enkelkindern geschenkt, die einfach nicht verstehen, dass es Jamies volles Haar und seine unglaubliche Muskulösität sind, die ihren Großmüttern den Atem rauben. So landet manches dieser Bücher in der Altpapiertonne oder als Notration( falls das Klopaier alle ist) auf dem Klo.