Absoluter Hammer1 x 1 Goldauszeichnung von Slay555pt

Italienischer Fußball

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Italien (Fußball))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Momentaufnahme bei der WM 2006 - Filippo Inzaghi schindet einen Elfmeter

In Italien wird Fußball auch Seven-Up genannt, da maximal 7 Spieler einer italienischen Mannschaft zur gleichen Zeit aufrecht stehen. Die anderen (min. 4) Spieler sind zeitgleich damit beschäftigt, sich vor Schmerzen auf dem Platz zu wälzen oder schwer verletzt am Spielfeldrand notoperieren zu lassen, um wenig später wieder wie ein Rehkitz über den Fußballplatz zu springen.

Trän-ing

1956:Einrichtung im italienischen Trainingslager in der Toskana

Das Training der Italiener wird in drei Segmente unterteilt, die im Folgenden näher erläutert werden. Nur wer diese Trainingseinheiten optimal kombinieren kann, wird im italienischen Fußballgeschäft erfolgreich sein.

1. Stuntman-Grundausbildung

Bei der Spielweise der italienischen Fußball-Nationalmannschaft, die überwiegend auf der Höhe der Grasnaht stattfindet, ist es von äußerster Wichtigkeit, dass sich die Spieler nicht wirklich verletzen, sondern es nur so aussieht. Aus diesem Grund müssen ihre nicht seltenen lebensgefährlichen Stunteinlagen, bei denen sie eine Auslaufzone wie ein F1-Bolide benötigen, zu 100% beherrscht werden. Zu diesem Zwecke griffen die Italiener früher auf schweres Gerät zurück.

2. Aufbauseminar Mimik

Eine weiteres elementares Trainingsprogramm bildet das Gesichtsmuskel-Aufbautraining. Das primäre Ziel ist es, den Spielern eine derart schmerzverzerrte Mimik anzueignen, dass das inszinierte Schwalbeninferno als abgerundetes Gesamtbild erscheint. Die Spieler zahlen dafür jedoch einen hohen Preis, da ihre Gesichtszüge dadurch bereits mit 27 Jahren wie 72 aussehen.

3. Gesangs- und Stimmen-Vertiefungsseminare

Um den Mitleidsfaktor zu erhöhen und die Schwalbentechnik zu perfektionieren, darf ein entsetzlich gellender Brüller nicht fehlen. Doch auch daran haben die Italiener gedacht und engagieren nur die weltbesten Gesangslehrer um ihren Leidensgesang zu optimieren. Zu den Besten auf diesem Gebiet gehören Luca Toni und Mauro Camoranesi.

Ernennung in den Nationalkader

Na wenn das nicht mal gehässig ist!

Für den Kader der italienischen Nationalmanschaft qualifizieren sich automatisch die besten Absolventen mit italienischem Pass einer profesionellen Stuntschule. Nur wer sich gekonnt und ohne Fremdeinwirkung in den Rasen des gegnerischen Strafraumes wickeln kann, ohne dass für den Schiedsrichter ein Eigenverschulden erkennbar ist, ist für diese Eliteauslese prädestiniert. Sobald die Entscheidung für einen Strafstoß unter schmerzverzerrtem Gesicht gefallen ist, setzt die einsekundige Regenerationsphase des Nationalhelden ein. Der Fußballspieler setzt sein Spiel wie neugeboren fort, wobei man Augenblicke zuvor noch annehmen musste, dass ihn der am Spielfeldrand gestikulierende Arzt nicht mehr rechtzeitig vor dem Dahinscheiden retten könne.

Aktuelle Situation im Italienischen Fußball

Klassisch - Noch heute sind viele Facetten des Italienischen Fußballs in Familienbesitz

Irgendwann hat jeder Schmerz ein Ende und man bekommt auch einmal Gelegenheit, nach dem Spiel zu weinen. Offensichtlich hatte man vor der WM 2010 in Südafrika nicht genug gebetet, zu wenig Papst-Audienzen eingelegt und überhaupt durch die einfache Übernahme der alten Weltmeister-Mannschaft nicht wie sonst das Glück des Untüchtigen gehabt, mit schlechten Vorrundenspielen in die Hauptrunde zu gelangen. Sofort nach dem Spiel gegen die Slowakei, das verloren wurde, waren die Schuldigen gefunden: das Wetter, der Schiedsrichter, der Trainer und vor allem - die Slowaken!

Mannschaftsarzt

Die italienische Nationalmannschaft ist die erste Mannschaft weltweit, die anstatt eines Mannschaftsarzts einen Regisseur verpflichtet hat. Er sorgt für die perfekte Inszinierung der Spieler. Beim Abtransport der vermeintlich verletzten Spieler hat er die Möglichkeit, letzte Regieanweisungen für den weiteren Spielverlauf zu geben. Somit könnte die beispielhafte Aussage über einen Spieler "er übernimmt die Rolle des Spielmachers" in keiner anderen Mannschaft zutreffender sein.

Aufstellung

Angriff Mittelfeld Abwehr
Die Italiener kennen zwei Aufstellungen, die sie für eine offensive Spielweise einsetzen. Die 4-3-3 Variante und die 4-3-2-1, besser bekannt als die Bowling-Variante. Die italienische Vorstellung des Fair-Play Sobald Italien mit 1:0 führt, wird die Aufstellung automatisch in eine der folgenden defensiv-Varianten umgestellt.
Fussballfeld-italien3.JPG
Fussballfeld-italien4.JPG
Fussballfeld-italien.JPG
Fussballfeld-italien2.JPG
Fussballfeld-italien1.JPG
Diese sehr offensive Aufstellung weist ein sehr hohes Abseitsrisiko auf Diese Aufstellung führt in der Regel zur 1:0-Führung Der Hubschrauberlandeplatz Die 5-5 Kastenstellung Das Abwehrbollwerk der Italiener
Das Motto dieser Aufstellung lautet "Auf Torwartfehler warten und rein damit". Durch diese Strategie machen die Italiener 38% ihrer Tore. Sie besteht aus drei Sturmspitzen und acht Torhütern. Die Spieler schieben sich langsam in der Bowling-Formation in Richtung des gegnerischen Strafraumes. Der Ball wird dabei flach gehalten und an einen Kollegen abgespielt, sobald sich ein Gegner im Umkreis von 5m befindet. Der italienische Spieler, der zuerst den gegnerischen Strafraum erreicht schindet einen Elfmeter - TOR! Sollte die Formation den Ball verlieren, ist ein Gegentor so gut wie sicher. Fußballplatz nach italienischer Norm mit Landeplatz für Rettungshubschrauber. Denn wenn die Italiener nicht mehr auf göttliche Hilfe setzen können, dann hoffe sie weiterhin auf Hilfe von oben. Bei der 5-5 Variante lassen sich die Italiener noch die Option für eventuelle Konter offen. Es ist kaum möglich das Tor zu treffen, da man es hinter dem Haufen von italienischen Spielern nicht fixieren kann. Bei der 10er-Abwehrkette kommt es dem Gegner vor, als würde er gegen ein Mauerwerk schießen. Die Italiener verlassen nur für Einwürfe oder per Trage den eigenen Strafraum.
Der absolute Hammer
Dieser Artikel ist der absolute Hammer!

Der Artikel Italienischer Fußball wurde von der Mehrheit der ehrenwerten Leser der Stupidedia nach einer erfolgreichen Abstimmung als absoluter Hammer ausgezeichnet.

In unserer Hall of Fame findest du weitere ausgezeichnete Artikel.
Der absolute Hammer