Innenpolitik

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Politik ist vielseitig.

Innenpolitik (lat. 1. Popelkauen, 2. die Diebeslist 3. alles falsch machen 4. Doktorarbeiten kopieren, gr. Die realitätsferne Wissenschaft) ist, wie bereits der Philosoph Sigmund Freud sehr richtig erkannte, die Durchsetzung seiner inneren Antriebe und Gelüste mit Hilfe der Gesetzgebung.

Dabei kommen hauptsächlich Innereien zum Einsatz. Das können Leber, Milz, Galle, aber auch das Hirn, der Magen oder die Lunge sein. Da diese Organe nicht mehr wie früher der Ernährung zugeführt werden können, da die Zubereitung sehr umständlich ist, konzentriert sich die Innenpolitik meist nur auf ein einziges Thema. Das liegt auch an Fast-Food wie MacDonald und Starbock, die keine Innereien anbieten.

Dienstfahrzeug einer Urin-Vertreterin
Urin als Medikament - noch ohne amtliches Etikett

Innenpolitik in Deutschland

Hauptproblem der Innenpolitik in Deutschland ist gegenwärtig das Urinieren an öffentlichen Orten. Dies hat mehrere Aspekte. Zum einen sind die Urin-Vertreter an einem möglichst hohen Umsatz interessiert und fahren deshalb täglich im Kanzleramt vor. Zum anderen besteht eine scharfe Konkurrenz der Pharmaindustrie, welche bei den Heilpraktikern ein neues Geschäftsfeld entdeckt hat. So soll das Trinken von Eigenurin gesetzlich verboten werden. Das ruft wiederum den Gesundheitsminister auf den Plan, der vor möglicher Ansteckung durch AIDS warnt.

Gegen diese Ansteckungsgefahr hilft Bier. Daher muss der Bier-Umsatz angekurbelt werden. Dazu dient insbesondere das Reinheitsgebot des deutsches Biers, was die Ansteckungsgefahr deutlich verringert. Wissenschaftliche Nachweise sind bereits durch Alkoholiker erbracht worden, weil diese bekanntlich meist nicht durch Aids sterben. Durch die öffentlich-rechtlichen Papparazzis werden jedoch wissenschaftliche Studien meist in Zweifel gezogen, weshalb sich ein Münchner Epidemiologie, der sein Geld bisher in einer Privatbrauerei verdient hatte, ein paar Studenten im Bügerbräukeller nach ihren Erfahrungen befragte. Das Ergebnis soll ein wichtiger Bestandteil im Programm der neuen Bundesregierung werden.


Bekannte Innenpolitiker

Bier fördert den Urin-Umsatz
Kandidat für den europäischen Innenminister

Voraussetzung für die Anerkennung als Innenpolitiker in Deutschland ist der regelmäßige Besuch einer Kneipe, in der Bier ausgeschenkt wird, möglichst im Rahmen einer Studentenverbindung. Dort lässt sich schnell lernen, wie Politik funktioniert. Das wusste schon der alte Bismarck, der auf diese Weise schnell Karriere machen konnte, ohne dass er dazu eine Doktorarbeit fälschen musste.

In anderen Ländern ist oftmals eine vollständige Waffenausrüstung, kriminelle Erfahrung oder nachgewiesene Blutsverwandtschaft mit dem jeweiligen Präsidenten oder Diktator erforderlich. Gelegentlich kommen auch suspendierte Polizeipräsidenten in den Genuss dieser Würde.

Die Religionszugehörigkeit kann in einige Staaten wichtig sein. Meist ist der Innenminister auch Chef der Geheimdienste, die meist nur eine bestimmte Aufgabe haben. So sollen die Geheimdienste in islamischen Ländern hauptsächlich kontrollieren, ob der Innenminister regelmäßig die Moschee besucht, weil dort das Photographieren nicht erlaubt ist. In anderen Ländern beschäftigen sich die Geheimdienste mit dem Lesen von Ansichtskarten, welche von den Urlaubern, Asylbewerbern und anderen Reisenden in ihre Heimatländer verschickt werden. Das ist interessant für alle Mitarbeiter, auch wenn sie nicht die Sprache beherrschen, weil die Ansichtskarten und Briefmarken genug Anschauungsmaterial für Nichtanalphabeten liefern.

Im Zuge der fortschreitenden europäischen Einigung wurde auch ein Kandidat für die Position des Innenministers für Europa gefunden. Da der Kandidat wegen der Bundestagswahl 2013 in Deutschland seines nationales Ministeramtes verlustig geht, ist für ihn damit ein würdiges Nachfolgeamt gefunden worden. Wie aus gut unterrichteten Kreis verlautet, leidet der Kandidat an einer schweren Allergie, die er im Zuge des neuen Amtes durch enge Zusammenarbei mit der Industrie zu heilen hofft. Bier hilft bekanntlich nicht nur gegen Aggressionen, sondern auch gegen Pickel.

Ehemalige Innenminister

Nicht zu verwechseln mit