Ikosaeder

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beginnt mit i, enthält zwei e und klingt sehr Griechisch (Kommt auch aus dem Griechischen: εἰκοσάεδρον).
Nebenbei ist es noch eine geometrische Figur mit der böswillige Mathelehrer die armen kleinen Schüler quälen.
Verwechslungsgefahr besteht mit dem Oktaeder und dem Meistereder; letzterem ist das Ikosaeder sehr ähnlich, es hat nur weniger Haare.

Entdeckung

Irgendwann vor langer Zeit wurde das Ikosaeder von irgend einem Griechen erfunden. Er war Lehrer für darstellende Geometrie an der Hight School in Athen und wollte seine Schüler noch mehr mit geometrischen Körpern quälen. Das gelang ihm auch hervorragend und so wurde diese Tradition bis heute übernommen.

Symetrie

Das Ikosaeder hat - wie der Name schon sagt - 20. Von was es 20 hat, ist noch nicht ganz klar; die Wissenschaft und Geometrie streiten noch, ob es 20 Atome oder 20 Kanten hat oder ob man 20 Meerschweinchen auf einmal hineinstecken kann.

Relativ klar ist hingegen, dass es Ecken, Kanten und Flächen hat.

Formel

Volumen: [math]V = \frac{5}{12} + katze^2 - 3[/math]

Rumkugelradius: [math]R = \frac{a}{\pi}\cdot 5^6 - 892,203958[/math]

Anwendung

Heute findet der Ikosaeder in vielen Bereichen Anwendung. Als bekanntes Beispiel sei hier das Spiel genannt, bei dem 20 Menschen hinter einem Ikosaederstumpf hinterherlaufen und versuchen, ihn ins gegnerische Tor zu treten während zwei in den Toren stehen und auf und ab springen. Außerdem wird jedes Jahr ein großes Ikosaeder-Weitwerfen in Unterfladniz veranstaltet. Der Sieger bekommt eine Zahnbürste. Auch viele Krankheiten sind ikosaederförmig.

Quadrat (Geometrie).png
Pyramide geometrie.png

Geometrie steckt überall!


Dreieck | Ellipse | Fläche | Geodreieck | Hydraeder | Ikosaeder | Kreis | Kugel | Kurve | Linie | Melln'sches Gesetz| Punkt | Pyramide | Quadrat | Viereck | Viereckiges Dreieck | Winkel | Winkelmesser | Würfel
bearbeiten