iTank

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der iTank ist ein von Apple fabriziertes Produkt für die US Army.

iTank Blaupause

2001 von Steve Jobs entwickelt wurde 2005 der erste iTank an die US Army übergeben. Nachdem die US Army einige Testläufe auf ihrem Testgelände durchgeführt und den iTank mit dem Zune aus dem Hause Microsoft verglichen hatte entschied man sich für den iTank und orderte 500.000 Stück. Es folgten Folgeaufträge der Schweizer, Deutschen und Legoländischen Armee mit einem Gesamtvolumen von 14.495.434.348.040.165,94 $.

Beflügelt durch den Erfolg machte Apple 2008 den iTank auch zivil zugänglich. Erster Prominenter Käufer war der Actionfilm Star Arnold Schwarzenegger. Bisher wurden 360.412 Stück der zivilen 47 Bit und 967.500 Stück der militärischen 11 Bitburger Variante produziert und verkauft.

Modelle

Er ist in 9 verschiedenen Farben (hellgrau, dunkelgrau, violett, blau, grün, gelb, orange und rot) erhältlich. Zu dem gibt es noch einige Sondereditionen. Wer die rote Edition kauft, hilft auch bei den von Äpple unterstützten Hilfsprojekten wie der Roten Armee, der Schtief Jobs Foundation (hilft Reichen, um reicher zu werden) und der PRO Umweltverschmutzung- Bewegung.

Marine Edition

Stealth Edition

Die Stealth Edition entspricht der normalen Version nur das sie unsichtbar ist und 25% mehr kostet. Im Volksmund wird sie auch "Des Kaisers neue Kleider" genannt

Frauen Edition

Zusätzlich zur exklusiven Farbe "pink" enthält die Frauen Edition unter anderem folgende Features:

DJ Bobo Edition

  • Schweizer Flaggen Lackierung mit Original gefälschtem DJ Bobo Autogramm.
  • sämtliche seiner Kinderlieder auf allen iPods (unlöschbar).
  • Original Schweizer Offizierstaschenipod.
  • Zusatzwaffe: Erstklassige Ramschlautsprecher (mit Klirrfaktor: 110%), auf dem seine Lieder als Folterinstrument eingesetzt werden können.

Technische Details

Speicherkapazitäten: 47 Bit, 11 Bitburger
max. Geschwindigkeit: 12 km/bs
Benzinverbrauch: 33 l/km
Gewicht: 137 t
Kosten: 47 Bit: π Milliarden $
11 Bitburger: π³ Milliarden $

Bewaffnung

Der iTank ist mit den modernsten Waffensystemen der Moderne ausgestattet.

Primärwaffe: 5,60m lange iKanone mit Karabiner 120m
Verwendete Munition:
Sekundäre Bewaffnung:
Mitgeführte Munition:
  • 20 iPhone
  • 20 iPhone 3G
  • 42 iRaketen
  • 100 iPod touch 32GB
  • 350 iPod nano 16GB
  • 10.000 iPod shuffle 2GB

Geplante Entwicklungen

iTank mini

Speziell für Kinder konzipierte Version des iTank, vergleichbar mit dem Bobby Car. Voraussichtliche Veröffentlichung kurz vor Weihnachten 2025.

iTank v.1.3.3.7

Im November 2008 gab die Presseabteilung von Apple bekannt demnächst eine verbesserte Version 1.3.3.7 auf den Markt zu bringen.

iTank Shuffle

Diese Version wurde auf das Minimale reduziert. Es besitzt weder eine übersichtliche Bedienung, noch ein Benutzerfreundliches Fahrverhalten (Fenster fehlen!, Panzerrohr existiert nicht, Innenraum nicht zugänglich).

Letzte Baureihe angekündigt

In einer abgefangenen Insider-Nachricht von dem, trotz aller Gerüchte noch lebenden Steve Jobs an seine Führungsebene, mussten wir schrecklicher weise Folgendes zur Kenntnis nehmen:

"Geehrte Oberaufseher, die Produktion des iTank geht leider in die letzte Runde. Aufgrund der zu hohen ausgaben rentiert sich die Produktion nicht mehr. Die Einnahmen betragen Rund 15 Billiarden US$.
Die ausgaben setzen sich wie folgt zusammen: Material 11,60$, Fabrikation 7,20$, Schutz vor Menschenrechtlern 256 millionen $, Geld das wir verbrannt haben einfach weil wir es können 984 billionen$, Arbeiter um die Sklaven zu schikanieren und anzutreiben 16$. Dies ist das größte Problem der Baureihe. Da wir aus der Überzeugung Produzieren, das jeder Arbeiter das Gleiche Recht hat. Muss auch jeder Arbeiter einen Arbeiter haben der ihn schickaniert. Da diese nun jedoch wieder jemanden brauchen der sie schikaniert brauchen wir wieder neue Arbeiter und so weiter. Die bisherigen ausgaben für diese Arbeiter betragen 14,015 billiarden USD. Das macht zusammen ein minus von fast 11,20$ Dollar. Aufgrund der nicht vorhanden Gewinn spanne wird die Baureihe des iTank hiermit beendet."

Diese E-mail stammt aus höchst vertraulichen Quellen. Ob dieses Dokument der Wahrheit entspricht kann ihnen jedoch nur Steve selber erzählen. Schreiben sie ihm doch einfach eine E-Mail: [email protected]

Wir wünschen uns das für die Zukunft noch Zahlreiche Modelle des iTanks auf dem Markt erscheinen.