Hupen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hupen (siehe auch:Bengalos,Titten,Brüste) sind am menschlichen Körper runterhängende Hauttaschen, die sich in den Jahren mit Speck füllen. Kleine Kinder und große Jungs nuckeln gerne an Brüsten. Diesen Vorgang bezeichnet man auch als Brustnuckeln. Hierbei wird die Speckdrüse der Hupe durch die Erzeugung eines Unterdrucks angezapft und gegebenfalls geleert. Bekannte Persönlichkeiten und geschichtsprägende Personen wie Der schwarze Mann Neil Armstark und Bruce Willis verdanken ihre Männlichkeit dem Brustnuckeln. Die Hauptzielgruppe die, sich diese sogenannten Hupen zulegen, sind Frauen. Aber auch Männer können sich gegen eine kleinere Gebühr und eine Krankheit aus dem Panini-Sammelalbum der Geschlechtskrankheiten an Hupen erfreuen.

Hupen gibt es in allen Variationen (fett und noch fetter). Bei Gefahr sollte man den kleinen braunen Knopf vorne auf einer der Hupen betätigen und es wird sofort die Feuerwehr alarmiert und ein speziefischer Ton von sich gegeben. Im Idealfall können Hupen auch als Hüpfburg benutzt werden oder aber auch als Warnsignal (und gleichzeitiger Airbag) in Autos und LKWs.

Die bekannteste Hupenart ist die "Nüüüt-Hupe". Sie wird in den meisten Autos verbaut. Bei italienischen Sportwagen gilt: Je höher das "Niiiiiiiiiiiiiiit" der Hupe, desto schneller der Wagen. Bei Lkws ist oft eine tiefe "Hooooooooooonkhonkhonkhonkhonk"-Hupe verbaut, die laut SVO (Stupidedia-Verkehrs-Ordnung) mindestens 200 db bringen muss um zugelassen zu werden. Sie soll auch den größten VW-Bus von der linken Spur blasen.