1 x 1 Silberauszeichnung von Misses Kennedy

Hai Hitler

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Hitlerhai)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Hai Hitler, wie er vom afghanischen Künstler und Tierforscher Attik Kargar eingefangen wurde
Hier ein Hitlerhai - ohne jede Körperbehaarung, Bild aus einem Schulbuch
Aus rechtlichen Gründen trägt der Hai keine verfassungsfeindlichen Symbole mehr und gibt sich auf legale Weise zu erkennen

Der Hai Hitler (lat. Hailerus Hitlararus) ist eine besonders aggressive Haigattung mit nächstgelegener biologischer Verwandtschaft zum weißen und zum braunen Hai und gehört zu den SSbaren Fischen. Es wird geschätzt, dass weltweit noch ca. 88 Exemplare dieser Art existieren, zum Beispiel in Haiger.

Namensherkunft

Das Wort Hai stammt vom unteroberschlesischen Wort haai ab. Das wiederum kommt vom elbischen Wort hai, was so viel wie Hai bedeutet. Das Wort Hitler entstammt der gleichnamigen fiktiven Hauptfigur vieler Guido Knopp-Filme und hat keine weiter tiefgehende Bedeutung.

  • Kurzform: HH
  • Ultra-Gamer-Kurzform: 88

Lebensraum

Der Hai Hitler lebt in reichskristallklarem Wasser, wo er meist am rechten Ufer anzutreffen ist. Wissenschaftler gehen davon aus, dass der Fisch aus diesem Gewässer Größenwahnsinn durch die Kiemen aufnimmt und durch photovoltaische Psychokinese in Dummheit, Hass und Diskriminierungsdrang umwandelt, welche als Nährstoffe für seine Arschkriecher (zu denen auch Heinrich Himmler gehört) dient.

Verhalten

Im Gegensatz zu allen anderen Haiarten ist der Hai Hitler gerade durch seinen (im Gegensatz zum weißen Hai) leichteren und deutlich magereren Körper ein sehr guter und extrem wendiger Schwimmer, der sich auch in seichtem Küstengewässer sehr gut zurechtfindet. Es ist die einzige Haiart, die auch eine ganz gezielte Jagd auf Menschen macht. Vor allem Nazi Goreng bildet die Grundlage der Nahrung für den Hai Hitler. Des Weiteren dienen auch verweichlichte Jugendliche im Alter von 15-21 Jahren, fanatische Rentner sowie alle leicht beeinflussbaren Menschen seiner Ernährung. Allerdings verträgt er keine Haare, da diese bei ihm ein Niesen verursachen, woraufhin er sich verschluckt, was dann in brutal klingendem Gestammel ausartet.

Zudem ist er in der Lage, auch kleinere Boote im Einklang mit der Meeresströmung besonders effektiv zu rammen, um die ins Wasser gefallenen Menschen anzugreifen. Der Hai Hitler hat einen besonders ausgeprägten Appetit auf Deutsche entwickelt.

Merkmale

Der Name dieser Haiart entspringt jedoch nicht dem oben genannten Gerücht, sondern einem äußeren Merkmal: Der Hai Hitler hat auf der Seite bzw. auf dem Rücken ein dunkelrotes oder braunes Hakenkreuz. Da dies jedoch in der BRD ein illegales Symbol ist, haben deutsche Behörden natürlich auch diesen Haien das Tragen von verfassungsfeindlichen Symbolen verboten. Seitdem muss sich der Hai Hitler auf legale Weise zu erkennen geben, wie unten im Bild. Wenn nicht, wird ihr Foto eiskalt zensiert, weswegen regelmäßig Schulbücher (vor allem für Biologie) in Massen zurückgezogen werden müssen, um ihren Inhalt auf verfassungsfeindliche Symbole zu überprüfen und diese zu zensieren (siehe mittleres Bild).

Sonstiges

Der Hai Hitler wurde um 1945 von seinem natürlichen Feind, dem Aal-Liierten, nahezu ausgerottet. Experten vermuten, dass eine Population von ca. drölf Exemplaren irgendwo im Verborgenen nahe Russland existiert.

Um den Hai Hitler einzufangen, wurde ein spezielles in Nürnberg von einer Spezialfirma namens Krupp hergestelltes Netz verwendet, das durch seinen siebartigen Aufbau auch das totale Sieb genannt wird.

Siehe auch

Fisch
noch´n Fisch