Hisbollah

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mad scientist caricature mirro.svg
Der folgende Artikel ist sehr BÖSE!

Der Artikel Hisbollah enthält Spuren von Sadismus, Sarkasmus, schwarzem Humor oder sonstigen bösartigen Grausamkeiten.
Falls Sie diesbezüglich keinen Spaß verstehen oder Sie zart beseelt sein sollten, dann klicken Sie bitte hier drauf. Sollte sich jemand durch diesen Artikel (oder durch Teile davon) gestört fühlen, so soll er dies bitte in der Diskussion eintragen.

Gezeichnet, das Ordnungsamt der Stupidedia
Mad scientist caricature.svg

Hisbollah auch als Hypoallah bzw Haribollah, (zu deutsch: Fußballer, griechisch: ΠεζβΘΙΙλΩ) sind radikal-islamische Hooligans, die fanatisch für Fc-Palästina Leute terrorisieren.

Der Boss

Nasr-al Prikallah war ein Kinderfreund mit ganzer Seele, der oberste Fachmann im Drahtziehen und der wichtigste Chef der gesamten Organisation. Er war der höchste Boss und ist nur Allah verantwortlich, welchem er heute mit seiner Seele beiwohnt. Seit Jahrzehnten versuchte er erfolglos die hoffnungslos zerstrittenen Splittergruppen der Hisbollah zu vereinen. Zu diesem Zweck entführte er sogar die Tochter des balkanischen Hisbollahchefs, die zehnjährige adlige Natascha Kampusch, um sie mit dem ostdeutschen Hisbollahchef zwangszuverheiraten. Zu diesem Zweck opferte er sein Leben, nach acht Jahren des verzweifelten Kampfes wie ein muslimischer Gotteskrieger und muss sich dafür im Paradies gleich mit hundert jungfräulichen, trotzigen Naschtaschen abplagen.

Splittergruppen

Die Einheit der Gruppe hielt nicht lange. Es brach ein Streit aus, wer Teamchef in der Fc-Palästina werden sollte. Während der Sportler Yassir Arafat von der roten Hisbollaheinheit unterstützt wird, glauben die Grünen, dass Abdulah Öcalan Teamchef werden sollte. Die anderen Gruppen schwanken zwischen Osama Bin Laden, Adam und Saddam...

Der rote Ostbund

Durch eine UNO-Resolution (unter Aufsicht von Conndommlezza Riss) wurde der östliche Teil von Deutschland 1945 nicht, wie viele Kommunisten und Linksextremisten hoffnungsvoll glauben, von Russland, sondern von Saudi Arabien und Khomeini besetzt und der roten Hisbollaharmee zur Verwaltung überstellt. Dies stellt bis heute die einzige legale Machtübernahme der Hisbollah weltweit dar. Ursprünglich handelte es sich nur um die Gebiete, die auch "DDR" genannt werden. Doch Edmund Stoiber schloss Bayern an das Hisbollah-Gebiet an. So entstand ein ganzheitliches ostdeutsches Gebiet. Der rote Ostbund stellt die einzig legale Hisbollah dar. Andere versuchen mit mehr oder weniger Glück, sich als Mafia zu behaupten.

Der Balkanbund (auf der Karte grün dargestellt)

Im Gegensatz zu den Roten handelt es sich bei den grünen Hisbollahs um arabische Flüchtlinge, die auf dem Balkan verzweifelt um Asyl bitten, aber meistens illegal sind. Sie beherrschen ihre Gebiete nicht offiziell und werden von den Regierungen verfolgt. Trotzdem konnten sie weite Gebiete erobern. Österreich ist zwischen den roten und grünen Hisbollah-Splittergruppen umstritten, weil die Grünen Österreich zu den Balkanländern, die Roten Österreich zum ehemaligen Ostblock dazuzählen wollen.

Die Hisböller

Die Hisböller sind eine gottesfürchtige, dem Volk der Hamburg-Mannheimer zugewandte Firma. Das Unternehmen, das seinen Sitz in der Stadt Hochburg an der Weinstrasse hat, wird nach dem Franchise-Prinzip geführt. An der Spitze der internationalen Firmengruppe steht Konzernchef Wiliam Ryker. Das Salatbündnis wirft der Firmengruppe vor, für die Gurkenstaaten zu arbeiten. Zu den treuesten Kunden zählen die Olmerts und die NASA.

In ihrem 1936 veröffentlichten Programm, das sich stark an den Plänen Kaiser Neros orientiert, erklären sich die Hisböller zur alljährlichen Durchführung der Sylvester-Böllerei bereit. Die Produktpalette wurde 1948 durch Hochleistungs-Steinschleudern erweitert. Die in unterirdischen Höhlen gelagerten Sylvesterraketen werden vor dem Abschuß aus dem Versteck geholt, als Vorsichtsmaßnahme in Orientteppiche eingewickelt, anschließend auf Hisbollahwagen verladen und von Mauleseln zu den Startplätzen gezogen. Per Fernzündung werden die Raketen dann gestartet. Abgerechnet wird immer zum Schluss; als Bezahlung werden alle Karten akzeptiert.

Der Rest

Eigentlich kaum beachtenswert...

Außer vielleicht die Rolle her Hissbollah bei dem hier:

Siehe nicht