Heilige Banane

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die heilige Banane ist nicht etwa eine gewöhnliche Banane. Sie ist auch nicht gelb. Die heilige Banane ist eher ein Mythos, da die Wissenschaft deren Existenz nicht wirklich und endgültig beweisen kann. Die einzigen Hinweise auf die heilige Banane finden sich in den Legenden der "fast unsichtbaren, rosafarbenen, geflügelten Einhörner", die vor 10.000 Jahren den Bergziegen in einem 50-jährigen Krieg gegen die Tigermagier als Verbündete im Kampf zur Seite standen.

Fakten

Ursprung: unbekannt. Vermuttlich von Gott
Alter: wohl das älteste was es gibt auf der Erde.
Aussehen: sehr geheimnisvoll. Auf jeden Fall nicht gelb.
Form: sehr groß, sehr breit und in der Mitte krumm.

Legenden und Mythen

Die Erste

Die Banane war das erste Symbol des Friedens. Jeder der im Besitz der Banane ist wird die Welt zum Frieden führen. Die Legende besagt, dass diese deshalb nicht mehr auf der Welt zu finden ist, weil der Satan persönlich diese versteckt hat. Denn mit Frieden gibt es für Satan nichts zu tun. Vor tausenden vor Jahren hat er seine Dämonen beauftragt, diese in der Nähe des Erdkerns zu verstecken.

Die Zweite

Die Banane ist einfach verloren gegangen. Irgendwo in der Erde muss sie dann wie jede Pflanze angefangen haben zu keimen. Somit ist irgendwo im Laufe der Zeit die Banane zu einem Baum gewachsen, die wiederum die heiligen Früchte in Mengen wachsen lässt. WO allerdings diese zu finden ist kann keiner sagen. Es heisst, dass die Affen im Grunde die Wächter der Banane sind und nun verzweifelt alle Bananen zu essen versuchen, bis sie DIE EINE finden können. Diese geheime Affenbruderschaft stellt sich vor dem Menschen lediglich als Dumm und affig dar. In wirklichkeit sind diese aber nur Bluffer und Täuscher um nicht aufzufallen und ihr Ziel in Ruhe verfolgen zu können.

Die Dritte

Das Heilige Banane unser

Banane unser im Himmel.
Banane werde dein Name.
Deine Banane komme.
Deine Banane geschehe,
Unsere tägliche Banane gib uns heute.
Und vergib uns unsere Banane,
wie auch wir vergeben unsern Bananen gern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist die Banane
und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit.

Banane.