Heckenschütze

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Heckenschütze ist ein gemeingefährlicher Umweltterrorist.
Die Ausbildung des Heckenschützen dauert ca. 4 2/3 Jahre. Dabei lernt der angehende Heckenschütze die verschiedenen Sträucher, Büsche und Hecken kennen, sowie deren Balzverhalten, Bewegungstrieb und Fortpflanzungstrieb.
Diese Sträucher, Büsche und Hecken sind der natürliche Feind des Menschen, da sie sich auf der ganzen Welt verbreiten mit dem Ziel der Menschheit den Lebensraum wegzureißen. Das gillt besonders für Horstensien.

Die Aufgabe des Heckenschützes ist es diese Hecken mit gekonnter Präzision zu erlegen. Das heikle an der Sache ist, dass sich der Schütze genau während ihrer Paarungszeit annähern muss, um eine Fortpflanzung rechtzeitig zu verhindern.

Zu Ehren von in Ausübung ihrer Pflicht gestorbener Heckenschützen, wird für jedes Opfer eine Folge der Fernsehserie "Diese Drombuschs" gedreht.

Vorsicht! Der Heckenschütze ist mit einem Buschmesser bewaffnet. Damit verarbeitet er alles zu gehacktem.

Nicht zu verwechseln mit: Scharfschütze