Hearthstone

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 10.08.2017

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Hearthstone ist die größte Salzmine, die je in einem Blizzard erstellt wurde. Selbstverständlich handelt es sich hierbei nicht um eine Salzmine im klassischen Sinne, vielmehr wird das weiße Gold von den Millionen Spielern weltweit produziert, die von dem RNG-Faktor erstellten Unglückswellen zum Weinen gebracht werden. Wie die Herstellerfirma Blizzard das Salz einsammelt, ist noch etwas unklar, eines der Gerüchte besagt jedoch, dass Ben Brode, unter dem Deckmantel des Leaddesigner agierend, nachts zu den Hearthstone-Spielern kommt und ihnen die Tränen persönlich aus dem Gesicht leckt. Damit genug Salz produziert wird, sind in Hearthstone viele Fehlerschutzschaltungen und Erzeugungsmechaniken in Form von Zufallsgeneratoren implementiert. Dabei halten die verschiedenen Spielmodi die Spieler bei der Stange, indem sie ein falsches Gefühl von Hoffnung auf Erfolg erzeugen.

Klassen / Helden

Hearthstone verfügt über ein Arsenal aus acht tödlichen Klassen und Priest. Jede Klasse hat ihre eigenen klassenspezifischen Karten, die Teils mit tödlichen Effekten versehen sind und haben dann noch die Qual der Wahl aus hunderten von Klassenübergreifenden Karten. Der Schamane darf mit seiner zwei Mana teuren heldenfähigkeit eines von drei totems zur Hilfe rufen; ein 7/7-Totem, dass

Spielmodi

Hinter den Spielmodi verbirgt sich das vierstufen System zur maximalen Salzgewinnung, das sogenannte Five N System ; Enable, Encourage, Engage, Enrage, Enslave! Frei übersetzt bedeuted das, Ermöglichen, Ermutigen, Stellen, Wütend machen, Versklaven. Das System zieht sich wie ein roter Faden durch das Spiel. Die Verfügbarkeit des Spieles ohne dessen kauf (Free to Play) erfült bereits das erste Kredo: Enable. Die Spielmodi im Menü des Spiels gleich nach Start desselbigen erfüllen das zweite Kredo: Ermutigen. Hat man einen gewählt kommt das dritte Kredo: Man stellt sich seinen Gegnern. Dann greifen zum ersten mal die Zufallsgeneratoren und versauen dem Spieler seine sorgfältig durchdachten Strategien durch RNG. Nun der findige Leser wird nun bemerken, dass hier viele Ausdrücke fallen, die befremdlich wirken auf Menschen die kein Hearthstone spielen. (All diese Begriffe werden unter Begriffserklärungen in diesem Artikel für Sie zusammengefasst) Dieses spielspezifische Fachjargon ist gewollt, denn nachdem der neue Spieler die ersten Spiele gewinnt, wird er an den Punkt kommen, an dem er sein erstes Spiel verliert. Das vierte Kredo: Wütend machen greift nun mit voller stärke zu! Die normale Reaktion ist: Ragequit und die Maus über den Deinstallieren button halten. Danach nimmt der Spieler die Maus vom Deinstallierenbutton wieder weg, da das zweite Kredo des ermutigens noch zu stark einfluss nimmt. Nun fährt der Mauszeiger zum Browser des vertrauens und nacheinander werden dann diese Suchbegriffe in dieser Reihenfolge eingegeben: Hearthstone Trainer, Hearthstone Bot und Hearthstone Cheats. Da diese Suchanfragen jedoch selten bis nie zum gewünschten Ergebnis führen, folgt die vierte und für den Erfolg des Spieles entscheidenste Sucheingabe: Hearthstone Decks. Sofort wird der neue Spieler nun mit Informationen überschwemmt, mit denen er zunächst nichts Anfangen kann. Etliche Seiten die Decks feilbieten, Deckcounter, Twitch- und Youtubechannel, ja sogar Wikis über Hearthstone vermitteln dem neuen Spieler nun, dass er nur verloren hat, weil er noch nicht genug Weiß. Nun lernt der Spieler, dass er Karten benötigt, die er nicht von vornherin hat. Diese verdient er sich in den verschiedenen Spielmodi oder durch die digitale Währung im Spiel. Das nun folgende Prozedere; Spiel, Google, Spiel, Google, Spiel endet in einem oder mehreren Abbonierten Kanälen der Videoseiten und dem greifen des letzten Kredo: der Versklavung. Das Spiel hat den Spieler in seinem Bann, dieser wird nun bis sein Leben endgültig ruiniert ist gefangen in diesem Teufelskreis zu durchbrechen zu versuchen. Dieser Vorgang nennt sich im Fachjargon Learningcurve (Lernkurve).

Ranked

Dieser Spielmodus ist der zweitgrößte Salzgenerator in Hearthstone. Der spieler Baut sein eigenes Deck und wird damit auf andere Spieler losgelassen die undurchdachte Decks ohne Synergien spielen und dank des RNG für den Findigen spieler eine maximale Gewinnrate von 51% zulässt. Nur so lässt sich die Tränenmaximierung auf beiden Seiten gewährleisten ohne zuviele der Salzadern Spielerschaft zu verlieren. Dieser Modus verfügt über ein Schulnotensystem allerdings von 1 bis 25 anstatt von 1 bis 6. Unterteilt ist das ganze nicht in Schuljahre sondern in Seasons. Wann diese beginnen bestimmt die Herstellerfirma selbst. Wenn man in einer Season Die Note 20 erreicht hat kann man nicht schlechter werden und bekommt eine nutzlose 600 KB jpeg Datei geschenkt, die man während des Spiels selbst nichtmal sieht. Es handelt sich dabei um die Kartenrücken.

Standart

Standart ist das neue verbesserte kompetitive Format von Blizzard. Alle diese nutzlosen Karten aus einem alten Erweiterungspack die sie sich so mühevoll erarbeitet haben sind hier einfach ungültig. Sie müssen sich schon die neuen Karten zusammenhamstern um mit den anderen Spielern mithalten zu können. Der grund ist, dass diese Karten oft viel zu stark waren und das Spiel aus der Balance gebracht haben. Dann lieber ein 4 Mana 7/7 für den Schamanen anstatt der völlig unausgeglichenen Dr. Bumm Karte für alle.

Metadecks (Standart)

Metadecks sind die Decks die alle diejenigen Spielen, die einen Internetbrowser bedienen können und "Ich bin zu blöd zum Hearthstone spielen" in google eingeben. Diese decks haben eine 51% gewinnchance gegen andere metadecks und eine 100% Gewinnchance gegen selbsterstellte decks. im standart format spielen diese Metadecks die Hauptrolle. Jeder der im bereich von Rang 20 und darüber spielt, muss eines benutzen um weiter zu kommen. Metadecks existieren um Spielern das eigenständige Denken abzunehmen und die zu bestrafen, die die frechheit besitzen trotzdem eigenständig zu denken.

Wild

Das Format existiert. Gerüchten zufolge handelt es sich dabei um eine Gruft, in der alle toten und ungewollten Karten früher oder später landen. Der Geist des Dr.Op soll sich dort herumteiben. Niemand spielt Wild, da es da nichts zu gewinnen gibt.

Metadecks (Wild)

Alle metadecks im Wild format sind fast gleich. Standartmetadeck minus die schlechteste Karte plus Dr.OP.

Unranked

Der Unranked Modus von Hearthstone wird verwendet um seine neuen decks zu Testen. Findige Spieler die Denken sie seien die non plus ultra pro über eleet 1337 gigabrain overcrack checkmaster knowitall Gamer, merken in diesem Modus, dass ohr Neues Deck die Meta nicht neu Defniert. Nach der erfahrung von 2 gewonnen und 6 verlorenen spielen, switchen Sie zu Ihren Metadecks und spielen wieder Ranked.

Arena

Arena gibt dem Spieler die Möglichkeit mal mit Karten zu Spielen die er garnicht hat. Nachdem man sich dort eingekauft hat, werdem einem 90 Karten in 30 Auswahlmöglichkeiten zwischen 3 Karten gezeigt, bis das zusammengestellte Deck 30 Karten hat. Danach tritt man gegen Gegner an, die zuvor das gleiche getan haben. Was nun folgt ist ein Gemetzel. Nach drei bis sechs Spielen verlässt der Spieler die Arena unter tränen und Merkt, dass er sich von dem Geld oder gold lieber gleich Packs geholt hätte. Das hätte Zeit erspart und mehr Gebracht.

Soloadventures

Die Soloabenteuer in Hearthstone sind wie alles Andere im Spiel kostenlos. Wenn man seid Spielbeginn jeden Tag Gold sammelt, kann man sich das erste Abenteuer, welche als Erweiterungspacks erscheinen, heute schon fast leisten. Der Spielmodi selbst läuft dabei etwas anders ab als man es gewohnt ist. Hier Spielt man gegen einen nichtmenschlichen Spieler. Dieser stellt sich absichtlich so dumm an, dass man sich nach einer Partie gegen ihn als der größte Spieler aller Zeiten vorkommt. Um den Spieler dauerhaft zu motivieren, erhält man für jeden Kampf gegen die Gegner ein bis zwei Karten, die auf normalem Wege nicht zu bekommen sind. Diese sind entweder komplett Wertlos oder metadefinierend. Ein klares Muster lässt sich da nie erkennen. Im Gegenteil zu den Kartenrücken, die man Gewinnt, falls man sich dem aberwitzigen Unterfangen des Besiegens aller Gegner im Heldenmodus annimmt. Nach c.a. 12 Stunden voller Blut, Schweiß und vielen Tränen, erhält man nebst der Erkenntnis sein Leben neu zu überdenken einen neuen Karten rücken, mit dem man vor anderen Spielern in einem der Mehrspielermodis angeben kann. Die Spieler arbeiten dann darauf hin ebenfalls den neuen Kartenrücken zu bekommen um ihrerseits ihre gegner neidisch zu machen. Es wird vermutet, dass das Spiel selbst eine Manipulation vornimmt, indem es Leute mit dem neuesten Kartenrücken absichtlich mit denen spielen lässt, die den neuen Kartenrücken nicht haben, sodass diese Motiviert werden, den Heroischen Modus der Erweiterung selbst durch zu spielen. Den Vorgang bezeichnet man als Paarung (Englisch: pairing) und ist das was dem Geschlechtsverkehr für einen Hearthstonespieler am nächsten kommt. Wenn sogut wie alle Spieler die neuen Kartenrücken haben, wird gespannt über das nächste Erweiterungspaket philosophiert weil man das Spannende Erlebnis auf jeden Fall wiederholen möchte.

Brawl

Brawl, brutal, rücksichtslos und schonungsfrei. Hier kämpfen die Profis um Dominanz der neuesten regeln die die Entwickler an den freiwilligen Versuchskaninchen ausprobieren. Jede Woche existiert für 3 Tage ein neuer Brawl mit neuen Verrückten regeln, die für neue Spieler so verwirrend sind, das selbst das billigste aller Billigen Kartenpakete, das als Preis angeboten wird keine Motivation bietet. Den Profis machen Brawls genau so viel Spaß wie die Unterhose voller Feuerameisen zu haben oder ein SWAT-Team in ihrer Zockerhöhle stehen zu haben. Gespielt wird es trotzdem um Leute auf seinen Twitchkanal zu locken, die schadenfroh zusehen wie man frustriert versucht sich durch den Jungel der diese Woche geltenden Regeln zu kämpfen. Diese variieren so stark und sind mittlerweile so Zahlreich, dass man sie kaum alle aufzählen kann. Aber um ein paar Beispiele zu geben: Alle Spieler müssen vor dem Brawl ihre Festplatte formatieren, Alle Spieler unterschreiben vor dem ausspielen einer Karte einen Handyvertrag, der Gegner ist nicht der andere Spieler sondern die Eigene Mutter, die auf dem Spielfeld ständig die Seiten wechselt, beide Spieler müssen mindestens 2 Promille haben, etc…

Packopening

Das Packopening (dt. Geld verschleudern) ist das heiligste aller Rituale bei einem Jeden Tradingcardgame (dt. Tränenkartenspiel). Hierbei handelt es sich um eine Win-Win Mechanik für einen jeden Hersteller eines solchen Spieles, ob dieses nun digital oder physisch existiert. Die Spieler nehmen bei diesem Vorgang ihr echtes, hart verdientes Geld in die Hand und schleudern es über Paypal oder Kreditkarte dem Spielehersteller ins Gesicht. Dieser gibt dafür Großzügigerweise einige Kartenpäckchen an den Zahlenden Kunden. Diese Päckchen enthalten zwischen drei und neun Karten, je nach Spiel und Gier des Herstellers. Im Falle von Hearthstone sind fünf Karten in jedem Pack wobei man bei jeder Karte die Chance hat, dass diese Superselten oder sogar Episch ist. Dabei erhöht sich die Chance parallel zum verschleuderten Geld. Beispiel: Ein Spieler der für 20 EU-Dollar Siebzehn* Päckchen erstanden hat, bekommt aus keinem einzigen eine Superseltene oder Epische Karte Heraus. Ein Spieler der 60 Päckchen für 65 Euronale Währungseinheiten Gekauft hat, erhält alle 2 Päckchen die er öffnet eine Superseltene und alle 4 Päckchen die er öffnet eine Epische Karte. Ein nicht manipuliertes und faires System der freien Marktwirtschaft (Affendeutsch: Währungsgebundene Sklaverei).

*= Diese ungeraden Zahlen Pro Paket sind im Onlinespielmarkt üblich, damit niemand schnell ausrechnen kann wie viel Geld so ein Digitalerwerb pro Transaktion verschlingt.

Dust

Nein nicht DE_DUST auch bekannt als „Rush B! Cyka blyat!“. Es handelt sich bei Dust um Magischen Staub der beim Karten zerreissen entsteht. Aus dem so gewonnen Staub kann man sich dann neue Karten bauen. Bevor sie aber jetzt anfangen ihre Yu-Gi-Oh! Karten zerreissen, das klappt nur bei Magic. Bei Hearthstone funktioniert das auch aber jetzt bitte nicht den Bildschirm zerreissen. Das spiel verfügt über eine funktion die das für einen Erledigt. Nach dem Kauf eines neuen Bildschirm sind Sie dann je nach seltenheit der vernichteten Karte um 5 bis 1600 Dust reicher.

Common

Common also gewöhnliche Karten sind die Häufigsten und für Free-to-play-Spieler* die einzigen Karten die man zu Gesicht bekommt. Die Karten sind so schlecht und sinnlos für den Spieler, dass sie nicht der Mühe wert sind sie zu sammeln.

  • Menschen die spielen wollen aber die Arbeit der Programmierer und Künstler eine Computerspiels nicht honorieren wollen.

Rare

Ist die Spieleschmiede die ihrer Zeit Donkey Kong Country für den Supernintendo Programmiert hat. Macht keinen Sinn, das in einem Artikel über Hearthstone zu erwähnen, aber Karten als „rare“ oder „selten“ zu bezeichnen die in jedem Kartenpaket einmal vorhanden sind auch nicht.

Epic

Epic heißt im deutschen Episch. Episch ist auch die Summe die man im Schnitt ausgeben muss bis man eine Epische Karte aus einem Kartenpaket herausbekommt. Verkaufen Sie am besten ihre Frau und schicken sie ihr Auto auf den Strich.

Legendary

Man spricht es LÄÄÄÄDSCHENDÄÄÄÄRY aus. Legendäre Karten, wie sie im deutschen heißen, sind seltener als ehrliche Bänker. Lediglich eine in 25 Millionen Karten ist legendär. Sie wollen eine legendäre Karte? Haben sie ein Haus? Sie wissen worauf ich hinaus will oder? Richtig. Haus verkaufen, Kartenpakete kaufen. Wenn ihnen das Glück hold ist erhalten sie beim Kauf von 250.000 Kartenpaketen eine Legendäre Karte.


Mechaniken und Grundlagen

Züge

Deathrattle

Battlecry

Inspire

Addons

Naxx

"Naxx out!PogChamp" - Twitchchat

GvG

BRM

TGT

LoE

WotoG

Karazhan

Begriffserklärungen

Coin

RNG

RNGsus

Mulligan

Face

BM

Rope

Roping

Luring

Ragequit

Daylie

Synergie

Cardback