1 x 1 Bronzeauszeichnung von Meister ProperGanda

Hauptmann von Köpenick

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Hauptmann von Köpenick ist eine Parodie des Militarismus am Anfang des 20. Jahrhunderts, als die Menschen noch nicht viel mehr IQ hatten als eine Scheibe Knäckebrot. Das Drama basiert auf einer wahren Geschichte.

Das Drama

Die Geschichte handelt von dem geisteskranken Knastbruder Wilhelm Voigt, der sich in den Kopf gesetzt hat, Hauptmann zu werden. Als er jedoch keinen Pass bekommt, beschließt er sich selber einen zu besorgen und bricht bei der Polizei ein. Dort besäuft er sich mit dem Hauptmann von Schlettow und Uniformzuschneider Wabschke. Als diese am Morgen von den Polizisten besoffen auf der Straße gefunden werden, wird Voigt auf den !Mond geschossen. Hauptmann von Schlettow schießt sich selbst auf den Jupiter, da dort ein großes Biervorkommen vermutet wird. Zuschneider Wabschke wird in der Wüste von Nevada ausgesetzt und wird 5 Jahre später dort bei einem Nukleartest der US-Army getötet, während er versucht eine Atomsprengkapsel aufzuessen.

Auf dem !Mond findet Voigt eine Hauptmannsuniform und steigt in ein UFO ein um zur Erde zu kommen. Er stürzt jedoch in der Area 51 ab. Dort werden an seinem Mitfahrer unangenehme Experimente vollzogen. Voigt steigt in einen Panzer ein und verwüstet Köpenick. Daraufhin wird er zum Hauptmann von Köpenick erklärt und muss wieder aufräumen. Nun hat er jedoch einen Pass und einen Beruf.

Hauptmann von Schlettow konnte auf dem Jupiter die erhofften Bierquellen nicht finden und kehrte zur Erde zurück. Leider nicht mehr in einem Stück. Seine Landekapsel verglühte und explodierte beim Aufprall auf die Erde. Dabei wurde Köpenick erneut zerstört. Die Reste von Zuschneider Wabschke wurden bis heute noch nicht gefunden. Man vermutet, dass sie zur Sonne geschleudert wurden.

Die wahre Geschichte

Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Wilhelm Voigt wirklich existierte und eine Uniform besaß. Man nannte ihn den Hauptmann von Köpenick, und er zählte zu den größten Helden der Region. Das lag wahrscheinlich daran, dass er wusste wie man die Steuergelder richtig einsetzt (Besäufnis mit Hauptmann von Schlettow und Zuschneider Wabschke). Es gibt jedoch auch Berichte, die darauf hinweisen, das Hauptmann von Schlettow tatsächlich Bier auf dem Jupiter gefunden hat. Außerdem behaupten einige Historiker, dass Zuschneider Wabschke durch die Explosionen der Nukleartests in einen Raum-Zeit-Kontinuum Strudel gelangte, sich in Nichts auflöste, und auf der Gegenerde wieder auftauchte.