Hauptbahnhof Münster

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Münster.jpg

Der Hauptbahnhof Münster (Hbf.MS), ist ein 1615 errichtetes Bauwerk, das dazu dient Menschen miteinander zu verblinden. Heute zählt er zu den wichtigsten Knotenpunkten Deutschlands, wenn es um Personenverkehr, Drogenhandel und um Prostitution geht.

Geschichte

Anfang

Mit dem Bau von Münsters Hauptbahnhof wurde bereits im Jahre 1615 begonnen, kurz bevor Münster offiziell den Status einer Großstadt erlangte. Der Nutzen dieses Bahnhofes, war damals jedoch noch nicht relevant. Er wurde ursprünglich nur gebaut, um den steinreichen Gründervätern Münsters dabei zu helfen, alles Mögliche von der Steuer abzusetzen. Erst viel später, etwa im Jahre 1616, erkannte man, dass sich mit dem Bahnhof auch Geld verdienen lässt und man entschloss sich dazu einige Züge zu kaufen.

Mitte

Seitdem in Münster die Züge ein- und ausfahren, wie die ständig wechselnden Geschlechtspartner von Guido Westerwelle, lässt sich auch der Fortschritt nicht mehr von den Toren Münsters fernhalten. Auch der Drogen- und Menschenhandel haben Einzug erhalten, nachdem 1856 Holland erfunden wurde. In Münster wurde auch der Grundstein zum weltberühmten Parkplatzsex gelegt, da man die Sextouristen aus Bayern und die Prostituierten aus Tschechien einfuhr, miteinander zusammen brachte und anschließend wieder nach hause brachte.

Spätere Mitte

Im Jahre 1933 wurde die gesamte Bahnhofsanlage von dem gemeinen 2. Weltkrieg zerstört und dann 1945 wieder aufgebaut. Seit 1946 wurde der Bahnhof genutzt, um die Steine für den Bau der Berliner Bauer zu verladen und zu transportieren, die dann ca. 1948 eingeweiht wurde. Ansonsten bleibt nur zu erwähnen, dass der Drogenhandel sich vom Bahnhof aus auf die Stadtgebiete Hafen Münster, Aasee, Aaseestadt und Allwetterzoo Münster ausweitete, als die Busse erfunden wurden.

Ende

Bis heute wurde der Bahnhof ständig erweitert und hat mittlerweile die Größe von zwei Tennisbällen, die so groß sind wie ein Planschbecken, dass so groß ist wie Münsters Hauptbahnhof. Zur zeit laufen Diskussionen und andere Formen der menschlichen Sprache, um zu klären, ob der Bahnhof nun wieder saniert wird, damit er nicht mehr so hässlich ist.

Service im Hbf.

Neben seiner Funktion als Reisezentrum, bietet der Hauptbahnhof auch ein breites Angebot an Service und Dienstleistungen. Einige Beispiele hierfür sind:

Bedeutung für das Volk

Der Hauptbahnhof Münster ist neben den anderen kleinen Bahnhöfen Münsters (Hiltrup, Sprakel, Albachten, und Zentrum Nord) als wichtige Anlaufstelle in Sachen Drogenbeschaffung und ist ein wichtiger Treffpunkt für Mittellose Biertrinker, Döner-Esser und Dachlose. Neben dem eigenen Heim (ausgenommen Dachlose) ist dieser Ort Erholungsoase Nummer 1 für Münsters Bevölkerung und Studenten.

Verkehrsanbindungen

Eine Zugfahrt, die ist lustig...

Als einer der wichtigsten Knotenpunkte Deutschlands, verbindet der Hbf.MS die Münsteraner mit:

National

International

DBB-Logo.PNG
Einmaliger Service
Münster.jpg
Münster & das Münsterland - Der Wahnsinn hat Methode.

Aaseestadt  ·   Aasee  ·   Das Münsterland  ·   Münsterländer  ·   Flughafen Münster/Osnabrück  ·   Hafen Münster  ·   Hauptbahnhof Münster  ·   Münster  ·   Münster-Marathon  ·   Preußen Münster  ·   Städtische Bühnen Münster  ·   Überwasserkirche   ·   Zoo Münster

Muenster.JPG