Harmonie

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harmonie , die, bezeichnet das genaue Gegenteil von dem, was rotzlöffelige Gören auf einer 5€ Aldi-Geige, oder 10€ E-Piano an Melodien durch die samstägliche Morgenruhe kreischen lassen. Mit Harmonie lässt sich das avisierte Ziel der gesamten Welt, ja des ganzen Universums erklären. Harmonie besteht zwischen:

  • Sinn und Unsinn
  • Fug und Unfug
  • Herd und Frauen
  • Politik und Schwachköpfen
  • Kath. Pfarrern und Kindern
  • Satan und Gummibärchen
  • Google und der Weltherrschaft
  • Traunstein und Taching am See

Entstehung

Harmonie entsteht bei der Ehe und endet mit derselbigen. Alternativ besteht sie zwischen den Quarkatomen im Nudelsalat von Ottfried Fischer und den Wildecker Herzbuben.

Michaela Mustermann: Interview mit Doktor H. Errgotzack zur Erklärung der Harmonie:

  • Frage: Herr Ergottzack, sie behaupten den Sinn der Harmonie zu kennen.
H.Errgotzack: Nein
  • F.: Warum sitzen wir dann hier?

.H.Errgotzack: Naja, wir sind hier ganz alleine, und ich habe gleich bei unserer ersten korrespondenz eine Harmonie zwischen uns erkannt...

  • F.: Halt! Nehmen sie ihre Hand da weg!

....

Einige sogenannte "Musiker" behaupten auch durch ihre Instrumente Harmonien erzeugen zu können, was mathematisch wiederlegbar ist. Angeblich besteht zwischen den Tönen des Dreiklanges c-e-g Harmonie. Die Formel widerlegt das:

[math]g-2= e-2= c-2= a = ungleich g[/math]

Folglich harmonieren Töne nicht und sind Disharmonisch.