Halo

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laszives Räkeln im Angesicht des Todes

Halo (alternativ: Gaylo, Halo Kitty), nicht zu verwechseln mit "Hallo", ist ein Science Fiction Egoshoooter und beschreibt eine viel zu unüberschaubare Geschichte in einem viel zu kurzem Spiel.

Die Storyline

Halo Combat evolved

Die Geschichte spielt im Jahr 2520, einem für uns total unüberschaubarem Zeitraum und erzählt die Geschichte des Meisterkochs. Dieser ist einer der letzten Überlebenden der Mitglieder des Spartan II Programms, eines fehlgeschlagenem Laborexperiments, das aus ihm einen Paranoiden, in einem viel zu engen Kampfanzug steckenden Supersoldaten machte. Dieser Master Chief erlebt nun seit der "Schlacht um Reach" mit, wie die Alliierten, ein Zusammenschluss asexueller außerirdischer Rassen, unaufhaltsam gegen die menschlichen Streitkräfte, die sog. UNCC (United Navy Corrupt Confederation) vorgeht.

In der Hauptgeschichte stellt das UNCC, das den Meisterkoch wie einen Gott verehrt, fest, dass die Allierten die Halos dazu benutzen möchten die Galaxie in die Luft zu jagen. Das konnten der Koch und die Marinesoldaten der
Zu Ehren des Meister Kochs wurde eine Wand mit Graffiti besprüht
Navy verhindern, aber wie sich später herausstellte sind die Alliierten im Grunde nur eine Art Selbstmordattentäterorganisation der Flood. Die Flood ist ein Parasit mit Minderwertigkeitskomplexen gegenüber anderen Lebensformen und hat einen unerklärlichen Drang diese zu infiltrieren und zu übernehmen, um ihren perversen Durst nach Genugtuung zu stillen.

Ihr Ziel ist die Vernichtung aller Lebensformen in der Galaxie. Nun, ein recht schwieriges Ziel, da die Galaxie ja recht groß ist. Aber die Flood hat ja nichts besseres zu tun. Die UNCC schaffte es jedoch trotz aller Anstrengungen nicht die Flood und ihre niederträchtigen Verbündeten, die Allianz, zu besiegen, sie können sie lediglich aufhalten. So beging die Feuerprobe des Meisterkochs.

Halo 2:Die Himmelsfahrt

Nun zurück auf der Erde, dem Heimatplaneten der Menschen, feierten die USA Master Obamas Sieg. Obwohl die Erde laut Studien dort zu 94% betoniert war, ein Superschild den Treibhauseffekt stark verminderte und die Ressourcen so gut wie aufgebraucht waren, sprich der Planet so gut wie unbrauchbar war, durften die Koordinaten der Erde niemals den Terroristen in die Hände fallen.

Die Gefahr wäre zu groß, dass diese einen Haufen Selbstmordgrunts mit einer riesigen Plasmabombe schicken und sich selbst und die Menschen in die Luft sprengen würden. Doch wie das Schicksal es nun mal so will, landeten auf einmal die Terroristen auf der Erde. Offenbar wusste niemand davon, doch jetzt musste der Master Obama aus seinem Exil in Kuba zurückkehren und die Terroristen mit einem Roundhous-Kick wieder dahin zurückschicken von wo sie kamen, also auf ihr mobiles Mega-Raumschiff "High Charity".

Während die Marinesoldaten der Navy zusammen mit dem Koch die Terroristen bekämpften, saßen deren Anführer, die Kiff Propheten, die ihre Selbstmordpredigten per Hologramm an jeder Ecke der Terroristen Stützpunkte weitergaben, zusammen mit dem Flood Gravemind am Tisch, tranken Kaffee und erzählten sich ihre Vorhaben. Doch dabei gab es Widerstand. Nicht von außen, sondern von innen.

Denn die Eliten, eine, wie der Name schon sagt, Elitegarde der Terroristen, waren nicht ganz mit der Belohnung für ihren Verdienst, die, wie sie es nannten, die "Müllbeseitigung" übernahmen, zufrieden und machten einen Aufstand. Daraus folgte dann ein Bürgerkrieg. In diesen Wirren gelang es den Menschen einen weiteren Halo-Massenvernichtungsring zu deaktivieren. Hier werden die Verluste der Aufständischen aufgelistet:

  • Verluste
  • /Grunts: 125434, produziert: 2000000
  • /Schakale: 400508, produziert: 723450
  • /Eliten: 2, produziert: 0
  • /Wraiths: 300, produziert: 540
  • /Steve Ballmer: 1, produziert: 4
  • /Ghosts: 0, produziert: 0
  • /Locust: 40, produziert: 40
  • /Banshees: 88, produziert: 666
  • /Phantoms: 453, produziert: 500
  • /Super Scarabs: 1, produziert: 3
  • /Spartans: 0, produziert: 1

Das war mal wieder ein wunderbarer Sieg für die USA. Und Obama wurde zum Präsidenten befördert.

Halo 3:War and Violence

Halo-Energy-Drink

Zu Halo 3 wurde der sogenannte Halo-Energy-Drink entwickelt, da man ihn innerhalb von 2,3 Sekunden komplett verzehren konnte und deshalb ideal für Leute mit Halolitis oder Hardcore-Zocker ist.

Der angeblich letzte Teil der Halo reihe beschäftigt sich nun mit der Endvernichtung der Halo Ringe. Der Meister Koch lehnte sich in seinem Blutsväterraumschiff, während seiner Flucht aus dem Halo Ring, zu weit aus dem Fenster und stürzte ab. Sergeant Johnny Johnson und ein paar Marines fanden den Meister bewusstlos im Wüstensand von Afrika, gerade zufällig der Ort an dem die Allianz mal wieder nach etwas gruben, oder besser, graben ließen.

Auch bemerkte der Meister Koch das seit seinem Absturz viel Zeit vergangen war und die Eliten inzwischen auf Seite des Homo Sapiens kämpften. Nun zusammen mit seinem neuen Freund dem Gebieter, der ebenfalls paranoide Anführer der Eliten, versuchte er die viel Paranoidere KI Cortana aus dem Raumschiff High Charity zu befreien, das inzwischen von der Flood befallen war. Diese hatten nämlich alle Pläne mit der Allianz erfüllt und wollten sie gleich mit den Menschen ins Grab schicken.

Doch auf dieser schicksalhaften Reise kamen die beiden einem Geheimnis auf die Spur, das alles andere übersteigt. Die Allianzler fanden ein Portal, welches sie zur Arche bringen sollte. Zusammen mit der UNCC stürmten Meister Koch und Co. den Allianzstützpunkt und reisten durch das Portal. Nachdem der Meister Cortana aus dem Floodverseuchten Raumschiff befreit hatte, erzählte diese ihm, dass die Arche eine Halo-Ring Fabrik ist.

Dem Meister Koch gelang es, die Arche zusammen mit den Halo Ringen hochzujagen. Er floh zusammen mit Cortana und dem Gebieter in der Fregatte Forward onto Dawn. Jedoch war der Master Chief in dem Hangar und somit im hinteren Teil des Schiffs. Der Gebieter saß im Cockpit und somit vorn, und nachdem er durch das Portal durch war, hat er es geschlossen, nur um fies zu sein. Was aus dem Rest der Galaxie wurde, weiß niemand. Doch Tatsache ist, dass der Krieg nun endgültig zu Ende ist.

Halo Wars

Obwohl Halo eine Trilogie werden sollte, ist nun ein Falschzeitstrategiespiel von Halo herausgekommen. Sie erzählt die Geschehnisse vor Halo, in der Schlacht von Harvest, die vor der Schlacht um Reach stattfand. Das Spiel sollte eigentlich "Halo - Der Beginn allen Übels" heißen, aber man entschied sich doch für "Halo Wars".
Halo Wars umfasst zwei Völker, 12 Multiplayer Maps, über 120 verschiedene Einheiten, über 30 Gebäude, und den für Age of Empires typischen Aufbaupart. Gut gemacht Ensemble.

Weil Microsoft so langsam die Ideen ausging, aber sie immer noch Geld machen wollten, erstellten sie nun einen Part, der die Vorgeschichte vor der Vorgeschichte erzählt. Hier steuert man nicht den Meister Koch, sondern die Crew der "Sprit auf Fire". Das einzig gute an dem Spiel ist, dass man sich bei der Programmierung nicht allzu viel Mühe gegeben hat, denn das ersparte Microsoft jede Menge Geld. Noch vor dem Release des Spiels wurde die verantwortliche Spieleschmiede Ensemble Studios geschlossen, was sehr vertrauenerweckend auf die Zielgruppe der Fanboys wirkte. Und wäre das Spiel ohne den Erfolgstitel Halo herausgekommen, hätte es wohl sowieso kaum jemand gekauft.

Halo 3 ODST

Einige Entwickler hatten in Halo 2 viele Details vergessen, weshalb sie ein Addon zu Halo 3 herausgaben, um in der Welt von Halo 2 das Vergessene unvergessen machen zu können. Hier steuert man einen ODST Soldaten (Orbital Drop Shock Trooper), der miterlebt hat, wie die UNSC aus Not Neu Mombasa sprengte. Was einem ganz besonders auffällt, ist dass die Storyline dieser Spiele nicht so umfassend ist wie Halo 1, 2 und 3, sondern sich eher auf einzelne Schlachten und Geschehnisse konzentriert.

Halo Reach

Dieser Ableger der Halo Reihe handelt über ein Kapitel der Serie. Sie wurde mittlerweile oft genug zur Kreation eines Spiels benutzt - der Vergangenheit. Man spielt hier nicht den Meister Koch, sondern einen neuen Spartan. Dieser Spartan (für den Bungie mal wieder kein Gesicht entworfen hat) ist Mitglied des Noble-Teams. Deshalb wird er einfach nur Noble Six genannt. Er muss mit dem Rest des Noble-Teams den Planeten Reach retten. Das gelingt ihnen leider nicht und alle Nobles (bis auf June, den feigen Scharfschützen) gehen drauf.

Insgesamt haben die Spartans vergessen, wie man zwei Waffen gleichzeitig hält, aber dafür gelernt, schnell zu laufen. Der Meister Koch wollte aber auf seine Gage nicht verzichten und so gibt es am Ende einen kurzen Auftritt den niemand brauchte oder gar sinnvoll findet.

Halo 4

Teabagging in der neuen Grafik: Einfach wunderschön.

In der neuen Trilogie (auch genannt Teabagger-Trilogie), vom Entwickler 434 Fabriken oder auch 343 Industrien genannt, geht es um Master Chief, der gegen Aliens und komisch leuchtende Waffen der Prombärianer auf dem Blutsmütterplaneten Requiem kämpft. Man wacht in einem großen Trabi auf und wird angegriffen. Die Grunts haben neues Verhalten von der Alkaida abgeschaut, da sie mit Bomben in der Hand auf sie zu rennen und sie Töten wollen. Nachdem man vom Planeten aufgesaugt wird wie von einem Staubsauger, kämpft man gegen glühende Toaster. Der Planet Requiem wurde nicht, so erfährt man, von den Blutsmüttern erbaut, sondern von Vorwerk, einer sehr guten Staubsaugerfirma.

Dann trifft man auf einen Diktator, der den Planeten unterwerfen will. Es ist Hitler mit Glatze und ohne Bart, der die ganze Zeit im Hoden eines Feuerriesen überlebt hat. Doch da starb Cortana und Master Chief war ganz alleine. Mit dem Spiel wurde durch das Einführen von Dauersprints versucht, Call of Duty zu imitieren.

Halo die Wahrheit

Doch vom Spiel mal abgesehen war Halo ein grandioser Erfolg für Bungie. Und das, obwohl das Spiel eine 50 Cent-Produktion war. Natürlich gewann Bungie damit einen großen Vorsprung auf dem hart umkämpften Spielemarkt. Leider wissen sie es auch, denn Bungie steht kurz davor, weitere Teile von Halo zu entwickeln, um auch anspruchsvolle Spieler in den Bann zu ziehen.

Die Theorie

Microsoft hat nach ausführlichen Debatten und Kaffeepausen beschlossen, die nächsten Halo-Teile von 343 Industrien herstellen zu lassen. Grund für diesen Entschluss seien die Niedriglöhne unterbezahlter Mexikaner. Laut verlässlichen Informationen werden noch Spiele wie Halo Wars 2 und 3, Halo Kitty, Halo Reach, Halo3 OAST 2, Halo4, 5, 6 und 7 sowie Halo 0, ein schön animiertes 2D Jump and Run-Spiel erscheinen. Spätestens dann wird 343 Industrien so viel Geld und Macht haben, dass sie alle anderen, bereits pleitegegangenen Spielefirmen aufkaufen und verwalten. Bereits jetzt schon wirbt Bungie mit Stellenanzeigen, denn sie benötigen neue Mitarbeiter, um den Raum aller aufgekauften Spielefirmen zu füllen.

Das Ziel, das 343 Industrien verfolgt, ist nicht klar, aber man vermutet, dass sie die Weltherrschaft erringen wollen, indem sie den bereits total dominierenden Spielemarkt erobern und so alle von sich abhängig machen. Man geht auch davon aus, dass, sollte 343 Industrien genug Ressourcen haben, es zu einem Endkampf mit Blizzard Entertainmaint kommen wird, um den Spielemarkt endgültig zu übernehmen.

Sein Blick wirkt genauso glasig wie bedrohlich

Die Gay(lo) Reihe

Zusätzlich zu Halo wird noch Gaylo erscheinen, ein bereits von Bungie geplantes Mega-Remake Projekt von Halo. Dabei wird die Geschichte jedoch als mögliche Fortsetzung der Halo-Rheihe erzählt. Nämlich, dass seit der Schlacht von Reach einige totgeglaubte Spartans geflohen sind und auf den Planeten außerhalb der Galaxie lebten. Auf diesen Planeten landen zwischen dem zweiten und dritten Teil von Halo Elite Flüchtlinge, die dann gegen die Spartans kämpfen.

In diesem aussichtslosen Konflikt wird der erste Teil aus Sicht dreier Flüchtlinge erzählt, die sich auf dem Planeten wiederfinden und sich dem Spartan-Widerstand anschließen. Später, nach dem dritten Halo-Teil, landet der Master Chief mit seinem Blutsväterschiff dort und hilft den Spartans, die Eliten endgültig zu vertreiben.

Auch von diesem Megaprojekt wird es sieben Teile sowie fünf Addons geben. Spätestens nach diesem Fiasko wird Bungie den gesamten Spielemarkt und somit die Welt erobert haben und ironischerweise werden wir dann das Jahr 2520 schreiben; die Zeit, als alles anfing... Noch dazu wird ein kleiner Wicht Namens Jaboc Keys geboren, der später auf dem Höhepunkt seines Lebens aussieht, wie eine Mischung zwischen Arnold Schwarzerneger und Sylswester Stallone.