Halal

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Halal bezeichnet für Muslime zum Verzehr geeignetes Fleisch. Halal werden sie durch eine Prozedur vor dem Schlachtvorgang: Ein Muslim betet für das Seelenheil der Tiere bevor er ganz im Stil des islamischen Staates ihre Kehlen durchtrennt und sie ausbluten lässt. Denn nicht nur Menschen, die ihr Leben für den Islam geben (wie die allseits beliebten bzw gefürchteten, je nachdem auf welcher Seite man steht, Selbstmordattentäter), sondern auch Tiere, die zum Ruhme Allahs (und Mohammed ist sein Prophet usw) sterben, haben ein Recht auf 72 Belohnungen nach dem vorzeitigen Ableben, also in diesem Fall auf eine 72-köpfige, jungfräuliche Herde.

Wie im Islam so üblich, wird aber auch hier das weibliche Geschlecht stark benachteiligt: Während ein geschlachteter Stier sich sicherlich über eine Herde mit 72 Kühen freut, hat eine geschlachtete Kuh, die 72 brünftige Stiere bekommt, sicherlich kein Vergnügen damit.