Hakuna Matata

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein typischer Hakuna Matatianer

Hakuna Matata ist eine Stadt in Zentral-Eurafrika. Es gilt als Metropole für übermäßigen Gestank. In Hakuna Matata leben ca. 18 Einwohner und ein paar von denen, die uns Geld zahlen, wenn wir sie nicht nennen, was aber schwer zu zählen ist, da fast die Hälfte nicht angemeldet ist. Manchmal wird dort auch ein kleiner, verfressener Löwe gesichtet, der möglicherweise von der NSA zum ausspionieren von Hakuna Matata eingesetzt wird und auf den Namen Simba hört. Die Entdecker waren Walt Disney und jemand, dessen Namen man nicht mehr kennt, doch ist bekannt, dass er ebenfalls Atlantis entdeckt hat.

Geschichte

Der Name Hakuna( Äryptisch: Paradies) Matata( Parisisch: verseucht) lässt darauf schließen, dass Hakuna Matata einmal paradiesisch gewesen sein muss. Heute ist es nur noch verseucht, darauf kommen wir später noch mal zu sprechen.

Eine andere Theorie besagt, dass Hakuna Matata einmal aus zwei Dörfern bestand; eines verseucht und eines paradiesisch. Die Matatater erhofften sich durch den Zusammenschluss ebenfalls paradiesische Zustände. Es geschah das Gegenteil. Dies würde auch den Namen aus zwei verschiedenen Sprachen erklären.

Einwohner und Wirtschaft

Hakuna Matata wird hauptsächlich von furzenden Warzenschweinen (Porcus (Sch)warzeneggerus)und kleinen Zwerg-Erdmännchen (smallus homo dineyi, nicht zu verwechseln mit normalen Erdmännchen)bewohnt. Diese arbeiten hauptsächlich in der Herstellungs-Industrie, hauptsächlich in Firmen, welche von Amerikanern gebaut wurden. Es wird auch intensive Landwirtschaft betrieben: hauptsächlich Kühe(ca. 14) und noch einige Schafe.

Probleme

In Hakuna Matata herrscht große Luftverschmutzung. Laut dem Amerikanischen Auswärtigen Amt kann diese auf die großen Mengen Methangas, die von Kühen abgesondert werden, zurückgeführt werden und sicher nicht auf die Industrie (siehe Erderwärmung). Die Kindersterblichkeitsrate ist extrem niedrig, da es zu wenig Nachwuchs gibt. Eine Landwirtschaftsmetropole, die dem Untergang geweiht ist.