Gummizug

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gummizug, der: neuartiger Personenbeförderungsapparat der Deutschen Bahn AG.

Spezifikationen

Der Gummizug, ein Produkt des Siemens-Konzerns, bietet eine völlig neuartige Sicherheitskonzeption und dürfte in den nächsten Jahren die gesamte Verkehrstechnik revolutionieren.

Er besteht, daher die durchaus suggestive Namensgebung, in allen wesentlichen Konstruktionselementen aus Gummi. Verstrebungen, tragende und drehende Teile sowie andere, hoher Beanspruchung unterliegende Elemente sind aus Hartgummi, andere Teile hingegen aus weicheren Gummiarten bis hin zu den Sitzpolstern und Nackenstützen der Fahrgastkabinen, die in ihrer Konsistenz breits an Mäusespeck gemahnen.

Vorteile gegenüber herkömmlicher Technik

Stossen, durch eine immer wieder mal vorkommende Lässlichkeit eines Bahnbeamten (menschliches Versagen) oder ein nicht minder häufig eintretendes technisches Versagen zwei Gummizüge zusammen, so stauchen sich, je nach am Zusammenprall mitwirkender kinetischer Energie, beide Züge symmetrisch zur (gedachten) Aufprallebene in Längsrichtung zusammen. Dabei wird die gesamte Energie in Stauchenergie des verformten Gummis umgesetzt, welche sich durch zeitgleich einsetzende Entspannung (dabei formen sich beide Züge nach hinten, also weg von der [gedachten] Aufprallebene wieder auf ihre Ursprungslänge zurück) wieder umsetzt, sodass bereits wenige Sekunden nach dem Zusammenstoss beide Züge in ursprünglicher Formschönheit, Stirn an Stirn, sich auf dem (nun genau nicht mehr) Unglücksgleis gegenüberstehen. Durch eine ausgeklügelte Kontruktion verformt sich das gesamte Innere des Zuges entsprechend mit, sodass Reisende lediglich einen kurzen Moment der Atemlosigkeit durchleben, wenn sich ihnen die Gummilehne des Vordersitzes kurzzeitig sanft aufs Gesicht schmiegt. Versuchspersonen schildern dies als durchaus nicht unangenehm, zumal sämtliche Vorderlehnen in verschiedenen attraktiven Geschmacksrichtungen angeboten werden.

Ein weiterer Vorteil des Gummizuges ist sein geräuscharmer Betrieb. Zeiten des lauten Türenknallens gehören endgültig der Vergangenheit an und auch das Rollen der Gummiräder auf den neuartigen Hartgummischienen gleicht mehr dem Geräusch eines über das Papier huschenden Radiergummis denn dem noch gängigen Tosen derzeitiger Eisenräder.

Ausblick

Eine Erweiterung der neuen Technik auf Automobile scheitert derzeit noch an den vehementen Protesten der Vereinigung Deutscher Bestatter, die einen erheblichen Umsatzeinbruch durch fehlende Todesopfer im Strassenverkehr befürchten.